Debitkarte - die Bankomatkarte der Zukunft

Ihre neue Debit Mastercard kann einfach mehr

Die neue Debitkarte von Mastercard ersetzt die bisherige Maestro-Bankomatkarte. Mit dieser Karte der neuen Generation erhalten Sie bewährte Funktionen und ganz neue Leistungen in einem Produkt. Genießen Sie so die volle Flexibilität. Denn mit der 16-stelligen Kartennummer kann jetzt einfach und sicher online bezahlt werden. Und mit den direkten Abbuchungen haben Sie Ihre Ausgaben auch immer im Blick.

Zukunft erleben.

Jetzt weltweit einkaufen bei doppelt so vielen Partnern als bisher!

Mit der neuen Debitkarte ist vieles
möglich.

 
  • weltweit akzeptiert – eine Karte für die ganze Welt
  • sicheres Online-Shopping
  • einfache und volle Umsatzkontrolle durch sofortige Abbuchung
  • optimierte Sicherheit und umfassender Schutz
  • mit NFC-Funktion bis zu 50 Euro kontaktlos bezahlen

Bitte beachten Sie, dass keine Maestro-Bankomatkarte mehr ausgegeben wird!

FAQ zur neuen Debit Mastercard

 

Die in Österreich gebräuchliche Bezeichnung für eine Debitkarte ist „Bankomatkarte“. Aufgrund der EU-Verbraucherzahlungskontorichtlinie ist seit Oktober 2018 die Bezeichnung „Debitkarte“ statt „Bankomatkarte“ zu verwenden. Sie können Ihre Debitkarte weltweit verwenden wo Sie das Mastercard Symbol sehen. Anders als bei einer Kreditkarte werden Bargeldbehebungen und Einkäufe mit dieser Karte sofort auf Ihrem Konto verbucht.
 
Bei Girokontokunden mit bestehender Maestro-Bankomatkarte wird diese in den nächsten Wochen automatisch durch die Debit Mastercard getauscht und postalisch zugesendet. Die Maestro-Bankomatkarte behält noch entsprechend dem angedruckten Ablaufdatum ihre Gültigkeit. Bis zum Erreichen dieser Frist kann noch mit der Maestro-Bankomatkarte bezahlt werden.
Ja, Ihr bisheriger PIN-Code bleibt für die Debit Mastercard gleich und kann weiterhin verwendet werden.
Mit Ihrer Debitkarte können Sie bei gekennzeichneten Akzeptanzstellen weltweit an Geldausgabeautomaten und ggf. auch bei Händlern Bargeld beheben. Weiters können Sie an POS-Kassen bargeldlos bezahlen – für Kleinbeträge unter 50 Euro auch kontaktlos ohne Eingabe einer PIN.
 
Durch die erstmalige Zahlung an einer Bankomatkasse mit PIN-Eingabe wird die NFC-Funktion aktiviert - und schon können Sie kontaktlos bis zu 50 Euro bezahlen, ohne die PIN bei den nächsten fünf Zahlungen eingeben zu müssen.
 
Hierfür deaktivieren Sie bitte für die Dauer Ihres Auslandsaufenthaltes im Internetbanking die Funktion „Geocontrol“.
Ihre Karte ist für die Bezahlung Ihrer Internet-Einkäufe automatisch registriert, sofern Sie über einen Internetbanking Zugang verfügen und die Hello Smart TAN! App für Ihren Internetbanking-Verfüger aktiviert ist. Sie können jederzeit in den Sicherheitseinstellungen im Internetbanking die Internet-Bezahlfunktion aktivieren und auch wieder deaktivieren.

Weltweit können Sie, überall wo Sie das Mastercard-Logo sehen, mit Ihrer Debitkarte durch Eingabe der 16-stelligen Kartennummer, dem Kartenablaufdatum und der dreistelligen Prüfziffer einfach, bequem und sicher online einkaufen. Aus Sicherheitsgründen kann zusätzlich die Freigabe der Zahlung mittels Mastercard Identity Check notwendig sein.
 
Durch die Prüfung zweier voneinander unabhängiger Sicherheitsmerkmale wird garantiert, dass eine Zahlung im Internet nur von Ihnen getätigt werden kann. Nach der Eingabe der Kartendaten bestätigen Sie Ihre Zahlung mit der Hello Smart TAN! App.
Ja, Ihre Debit Mastercard enthält einen Chip, mit dem eine card TAN generiert werden kann.
 
Melden Sie bitte den Verlust, Diebstahl oder die nicht autorisierte Verwendung der Karte sofort Ihrer Bank. Telefonisch können Sie die Karte über die Sperrhotline der Payment Service Austria GmbH unter der Telefonnummer 0800 2048800, aus dem Ausland +43 (1) 2048800 sperren. Die Sperre wird durch die Angabe der vollständigen Kartendaten (16-stellige Kartennummer oder IBAN und Karten-Folgenummer) erheblich erleichtert.
 
  • Bitte vergessen Sie nicht, auf der Kartenrückseite zu unterschreiben.
  • Schreiben Sie Ihren PIN-Code nirgends auf – schon gar nicht auf der Karte.
  • Sagen Sie niemandem Ihren PIN-Code.
  • Lassen Sie sich auf keinen Fall von Dritten beim Geldbeheben oder Zahlen mit Ihrer Karte helfen.
  • Geben Sie Ihren PIN-Code nur in Geldausgabeautomaten und an POS-Kassen ein und in kein anderes Gerät.
  • Geben Sie Kartendaten ausschließlich auf verschlüsselten Internetseiten ein.

Wachse mit uns. Der gratis Börsen-Führerschein erleichtert den Einstieg.

Mit unserer aktuellen Neukundenaktion fällt der Einstieg ins Online Trading ganz leicht! Regelmäßige Free Trade-Aktionen und der kostenlos inkludierte Börsen-Führerschein helfen beim Start in den Wertpapierhandel!

Depot eröffnen und Aktien kaufen

Marketingmitteilung. Die dargestellten Angaben stellen keine Empfehlung, Aufforderung oder Angebot zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten seitens der BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse Aktiengesellschaft dar. Ein Anleger soll seine Investitionsentscheidung auf seine individuellen Investitionsziele sowie seine finanzielle Situation abstimmen und je nach persönlichem Ermessen eine unabhängige Finanzberatung in Anspruch nehmen. Bei den vorstehenden Angaben handelt es sich um keine Finanzanalyse und unterliegen diese daher weder den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen noch dem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko, das auch den gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals bedeuten kann, verbunden. Wert und Rendite einer Anlage können plötzlich und in erheblichem Umfang steigen oder fallen und können nicht garantiert werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit stellen keinen verlässlichen Indikator für künftige Wertentwicklungen dar.