Realtime Push wurde wegen Inaktivität automatisch pausiert. Zum Aktivieren aktualisieren Sie die Seite oder klicken Sie hier. Realtime Push wurde durch eine andere Aktivierung ungültig. Um Realtime Push wieder zu aktivieren, klicken Sie hier.

ERSTE GROUP BNK INH. O.N.

WKN 909943 |  ISIN AT0000652011 |  Aktie
Factsheet
03.03.21 Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Russlands Börse stabil
02.03.21 Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Ungarns Börse schwächelt
02.03.21 OTS: KfW IPEX-Bank / KfW IPEX-Bank finanziert zwei "E-Flexer" RoPax-Schiffe ...
01.03.21 Aktien Osteuropa Schluss: Kräftige Erholung
01.03.21 Erste Group - CS bestätigt nach Quartalszahlen Kursziel von 26,0 Euro / Anlageempfehlung "Neutral" bleibt ebenso bestehen - Ergebnisprognose leicht angehoben
26.02.21 Aktien Osteuropa Schluss: Teils deutliche Verluste - Inflationssorgen belasteten
26.02.21 Erste Group für heuer zuversichtlich, trotz halbiertem Gewinn 2020 / Mehr Gewinn und sinkende Risikokosten für 2021 erwartet - Dividende von 0,50 Euro je Aktie soll bei HV im Mai beschlossen werden, zusätzliche Sonderdividende von 1,0 Euro reserviert
26.02.21 Erste Group will 2021 den Nettogewinn wieder erhöhen / Auch sinkende Risikokosten erwartet - Wirtschaftliche Erholung in CEE sollte helfen - Nachzieheffekt bei Insolvenzen erwartet
26.02.21 Erste Group könnte heuer bis zu 1,50 Euro/Aktie Dividende ausschütten / 0,50 Euro sollen bei der HV im Mai vorgeschlagen werden, zusätzlich wird 1,0 Euro für eine potenzielle Sonderdividende reserviert - Gewinn 2020 halbiert, operativ weitgehend
26.02.21 Erste Group halbierte 2020 Gewinn, plant aber Dividende von 0,50 Euro / Zusätzlich soll 1,0 Euro für eine potenzielle Sonderdividende reserviert werden
26.02.21 # Erste Group halbierte 2020 Gewinn, Dividende von 0,50 Euro geplant
22.02.21 Aktien Osteuropa Schluss: Durchweg schwächer
18.02.21 Aktien Osteuropa Schluss: Börsen knüpfen an jüngste Verluste an
16.02.21 Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen mit gemischten Vorzeichen
15.02.21 Aktien Osteuropa Schluss: Börsen einheitlich fester