, finanzen.net

IntercontinentalExchange meldet Gewinnrückgang

Chicago (aktiencheck.de AG) - Die IntercontinentalExchange Inc. (ICE) (ISIN US45865V1008/ WKN A0HHD5) wies für das vierte Quartal 2008 aufgrund von Aufwendungen in Zusammenhang mit Akquisitionen einen deutlichen Ergebnisrückgang aus.

Wie die britisch-amerikanische Energie-Terminbörse am Dienstag mitteilte, wuchs der Umsatz auf 207,3 Mio. Dollar, nach 159,3 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Das entspricht einem Plus von 30 Prozent.

Der Nettogewinn sank um 24 Prozent von 64,7 Mio. Dollar bzw. 90 Cents pro Aktie auf nun 48,9 Mio. Dollar bzw. 67 Cents pro Aktie. Bereinigt um Sondereffekte betrug das EPS 82 Cents. Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn von 83 Cents pro Aktie und einem Umsatz von 212,9 Mio. Dollar ausgegangen.

Für das laufende Quartal stellen die Analysten ein EPS-Ergebnis von 1,03 Dollar bei Umsatzerlösen von 231,9 Mio. Dollar in Aussicht.

Den weiteren Angaben zufolge plant das Unternehmen, zwischen 5 und 7 Prozent seiner 795 Beschäftigten abzubauen.

Die Aktie der IntercontinentalExchange verlor gestern 1,91 Prozent auf 62,26 Dollar. (10.02.2009/ac/n/a)

Relevante Links: Intercontinental Exchange Inc.