, dpa-AFX

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 11.11.2021 - 15.15 Uhr

ROUNDUP 2: Siemens will nach Gewinnsprung weiter wachsen - Aktie legte zu

MÜNCHEN - Der Technologiekonzern Siemens will nach einem starken Geschäftsjahr Umsatz und Gewinn weiter steigern. Dabei geht der Dax-Konzern von einer etwas nachlassenden Dynamik aus. Die Engpässe in den Lieferketten sowie die Probleme im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sollen dabei im Verlauf des Geschäftsjahres 2021/22 (per Ende September) nachlassen. Mit Preiserhöhungen will das Management um Konzernchef Roland Busch die Auswirkungen höherer Kosten begrenzen. Allerdings dämpften höhere Rohstoff- und Logistikkosten die Gewinnentwicklung im Schlussquartal.

ROUNDUP: Bilanz von K+S wird weiter durchleuchtet - Mittelfristziele im Fokus

KASSEL - Der Düngerkonzern K+S kann die Zweifel der Bafin an der Höhe einer Milliardenabschreibung im Jahr 2020 weiterhin nicht ausräumen. Die Prüfung des Verdachts durch die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) dauert an, wie K+S am Donnerstag in Kassel mitteilte. Das im MDax notierte Unternehmen weist die Vorwürfe - auch unter Einbeziehung einer Analyse durch externer Prüfer - als unbegründet zurück. Im Tagesgeschäft profitieren die Hessen derweil von hohen Düngerpreisen. Hier soll die Profitabilität mittelfristig gesteigert werden. Die Aktien gerieten deutlich unter Druck.

ROUNDUP: RWE erholt sich weiter von schwachem Jahresauftakt - Prognose bestätigt

ESSEN - Der Energiekonzern RWE kann sich weiter von dem schwachen Jahresstart erholen. Damals hatte unter anderem schlechtes Wetter zu Ergebniseinbußen geführt. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie bereinigt um Sondereffekte erwirtschaftete RWE laut einer Mitteilung vom Donnerstag von Januar bis Ende September mit knapp 2,4 Milliarden Euro sechs Prozent mehr als ein Jahr zuvor. In den ersten sechs Monaten war das operative Ergebnis noch leicht gesunken. Der Konzern bestätigte zudem die Prognose. Nach einem freundlichen Start rutschte die im Dax notierte Aktie ins Minus.

ROUNDUP: Musk verkauft Tesla-Aktien im Wert von rund fünf Milliarden Dollar

NEW YORK - Nach seiner aufsehenerregenden Twitter-Abstimmung hat Tesla -Chef Elon Musk erstmals seit Jahren wieder Aktien seiner Firma zu Geld gemacht. Von Montag bis Mittwoch verkaufte er Tesla-Papiere im Wert von rund fünf Milliarden Dollar, nachdem er einen Teil seiner Aktienoptionen einlöste. Ein Teil der Transaktionen war in einem im September vereinbarten Verkaufsplan festgeschrieben worden - fast zwei Monate bevor Musk seine Twitter-Umfrage anstieß.

ROUNDUP 2: Darmstädter Merck verdient weniger - Corona-Boom treibt weiter an

DARMSTADT - Der Kampf gegen die Corona-Pandemie sorgt beim Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck KGaA weiter für Schwung. In der Laborsparte setzte sich der Boom dank der Nachfrage aus der Pharmaindustrie im dritten Quartal fort, und auch das Geschäft mit Halbleitermaterialien florierte. Zuwächse verzeichnete der Konzern ebenfalls mit Arzneien. Wegen eines Sonderertrags im Vorjahr gingen das Betriebsergebnis und der Gewinn unter dem Strich aber zurück, wie Merck am Donnerstag in Darmstadt mitteilte. Die Aktie verlor rund ein Prozent - allerdings hatte das Papier auch erst jüngst ein Hoch markiert.

ROUNDUP: Global Fashion Group rutscht operativ ins Minus - Aktie fällt stark

LUXEMBURG - Beim Onlinemodehändler Global Fashion Group (GFG) hat das Wachstum im dritten Quartal weiter nachgelassen. Zudem rutschte der Konzern, der sich vor allem auf Schwellenländer fokussiert, unter anderem wegen der Investitionen in weiteres Wachstum operativ in die roten Zahlen. Die im SDax notierte Aktie stürzte im Donnerstaghandel bis zu 15 Prozent auf das tiefste Niveau seit rund einem Jahr ab.

ROUNDUP: Delivery Hero will Margenziel binnen 10 Jahren erreichen - neue Städte

BERLIN - Der Lieferdienst Delivery Hero wird bei seinen Zielen für das laufende Jahr etwas optimistischer. Langfristig hält Konzernchef Niklas Östberg an seinem Ziel einer operativen Gewinnmarge gemessen am Bruttowarenwert (GMV) von 5 bis 8 Prozent fest. In spätestens zehn Jahren wolle er dieses Ziel erreichen, sagte er am Donnerstag in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Zudem teilte das im Dax notierte Unternehmen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX mit, in welchen Städten er in diesem Jahr sein Lieferdienst Foodpanda noch starten soll. Die Aktie legte deutlich zu und gehörte am Vormittag zu den besten Titeln im deutschen Leitindex.

ROUNDUP 2: Westwing blickt etwas skeptischer in die Zukunft - Kurs sackt ab

MÜNCHEN - Die weltweiten Lieferkettenprobleme bereiten dem Online-Möbelhändler Westwing Sorgen und lassen ihn etwas pessimistischer auf das Gesamtjahr blicken. Höhere Kosten für Seefracht-Container dürften länger Bestand haben: Bis mindestens in die erste Jahreshälfte 2022 führe die Entwicklung zu niedrigeren Brutto- und Deckungsbeiträgen, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Donnerstag in München mit. Dies könne nur teilweise durch höhere Preise ausgeglichen werden.

ROUNDUP: Morphosys bleibt in den roten Zahlen - Aktie unter Druck

PLANEGG - Morphosys bleibt in den roten Zahlen. Im dritten Quartal konnte das Biotechunternehmen zwar seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr ankurbeln, unter dem Strich kam jedoch ein hoher Fehlbetrag heraus. Während mit dem Krebsmedikament Monjuvi der wichtigste Hoffnungsträger der Bayern an Fahrt gewinnt, hält das SDax -Unternehmen an seinen bereits gekappten Jahreszielen fest. Die Aktie geriet am Donnerstag unter Druck.

Daimler Truck will bei Kostensenkung schneller vorankommen und Rendite steigern

STUTTGART - Das Lkw- und Busgeschäft von Daimler will nach der geplanten Abspaltung vom Gesamtkonzern bei den Sparanstrengungen schneller vorankommen. Daimler Truck soll am 10. Dezember über einen Spin-Off an der Börse notiert werden, wie das Unternehmen am Donnerstag in Stuttgart anlässlich einer Investorenveranstaltung mitteilte.

Weitere Meldungen

-ROUNDUP: Evotec wächst weiter und bestätigt Prognosen - Aktie unter Druck

-ROUNDUP: Batteriekonzern Varta erhält kräftigen Dämpfer - Aktie unter Druck

-ROUNDUP: Aareal Bank überrascht vor möglicher Übernahme mit guten Zahlen

-ROUNDUP: Bilfinger hebt Ergebnisprognose leicht an - Aktie verliert

-ROUNDUP: SGL Carbon kommt weiter aus der Krise - Aktie legt zu

-ROUNDUP: Bechtle bei hohem Auftragsbestand von Lieferengpässen gebremst

-ROUNDUP: Verbio mit mehr Umsatz aber schwächerem Ergebnis - Aktie fällt

-ROUNDUP: Jost Werke erwartet erstmals Milliarden-Umsatz - Aktie kaum bewegt-Bayer kassiert weiteres US-Schadenersatzurteil wegen PCB-Klagen

-ROUNDUP: Disney tut sich schwer - Streaming-Geschäft enttäuscht

-ROUNDUP: Scout24 wächst weiter kräftig - Zukäufe drücken auf Marge

-Zukunft von Opel: Konzernchef will Landeswirtschaftsminister treffen

-Gewerbeimmobilien-Spezialist Dic Asset verdient deutlich mehr

-Antriebszulieferer Vitesco kommt in Branchenflaute unter Druck

-Fielmann will nach gutem dritten Quartal weiter wachsen

-Generali steckt Katastrophenschäden weg

-Arcelormittal profitiert von höheren Preisen

-Bilfinger findet neuen Chef beim Branchenkollegen FLSmidth

-Lieferengpässe und flaue Autoindustrie: Indus kehrt zu altem Gewinnziel zurück

-Energiekonzern Engie erhöht erneut Gewinnprognose

-Immobilienkonzern Patrizia engt Gewinnausblick ein

-Morphosys bleibt in den roten Zahlen - Umsatz steigt aber

-Musterverfahren für Aktionäre gegen Porsche SE zieht sich

-Flughafen Frankfurt im Oktober mit Monatsrekord seit Beginn der Corona-Krise

-Unternehmensverkauf treibt Gewinn von Cancom in die Höhe

-Versicherer Zurich erwartet hohe Schäden durch Hurrikan 'Ida' und Europa-Flut

-Telekom: Störungen nach Notrufausfall behoben

-Nagarro erhöht Umsatzprognose erneut - Margenziel bestätigt

-Überkreuzbeteilung endet endgültig: Daimler trennt sich von Renault-Aktien

-Mehr Klarheit zur Verjährung im VW-Abgasskandal wohl erst 2022

-Fraunhofer-Institut: Reichweite von E-Lastwagen genügt oft schon

-Hohe Nachfrage, hohe Preise: Sixt steuert auf Rekordgewinn zu

-Baywa: Preissteigerungen auf dem Agrarmarkt

-Ampel-Fachpolitiker einigen sich nicht auf Reformen bei Bahnstruktur

-BayernLB verdoppelt Gewinn

-Daimler: Verpflichtung für Verbrenner-Aus gilt nur für Autosparte

-Wasserstoff-Erzeugung in der Wüste: Thyssenkrupp will mitmischen

-Hohe Energiekosten: Ampel-Politiker kündigen Entlastungen an

-Produzenten: Preise für Weihnachtsbäume bleiben stabil

-Debatte um Weihnachtsmärkte flammt wieder auf - Schausteller besorgt

-Versicherer: Anträge auf Elementarschutz nehmen zu

-Hannover Rück überlässt Spezialversicherung dem Mutterkonzern Talanx

-HHLA: Absichtserklärung zu Container-Kooperation noch 2021 möglich

-K+S: 2022 operativer Gewinn von einer Milliarde Euro möglich

-ROUNDUP/Online-Handel sei Dank: Umsatzplus bei Drogeriekette dm

-Versicherer: Anträge auf Elementarschutz nehmen zu

-Europol: Cyber-Crime boomt durch Corona-Krise

-Maschinenbauer kämpfen auch auf Auslandsmärkten mit Lieferproblemen°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

AXC0378 2021-11-11/15:20

Relevante Links: Daimler AG, MorphoSys AG, Delivery Hero SE, Westwing Group AG, Global Fashion Group S.A., Tesla Inc., Merck KGaA, RWE AG, K+S Aktiengesellschaft, Siemens AG

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.