, dpa-AFX

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 26.10.2021 - 15.15 Uhr

ROUNDUP: Kion bleibt auf Erholungskurs - Aktie an MDax-Spitze

FRANKFURT - Der Gabelstapler-Hersteller Kion konkretisiert dank voller Auftragsbücher seine Prognose für das Gesamtjahr. Der Auftragseingang werde das obere Ende der Zielspanne von 10,65 bis 11,45 Milliarden Euro erreichen, teilte das MDax-Unternehmen am Dienstag bei der Zahlenvorlage in Frankfurt mit. Die Aktie legte am Vormittag als MDax-Spitzenreiter deutlich zu.

ROUNDUP: Pfeiffer Vacuum dank Chipindustrie optimistisch - Aktie auf Rekordhoch

ASSLAR - Der Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum profitiert weiter kräftig von der hohen Nachfrage von Chipherstellern und erhöht seine Prognose zum dritten Mal in diesem Jahr. In den ersten neun Monaten sorgte die Nachfrage der Halbleiterindustrie bei dem Konzern aus dem hessischen Aßlar für einen Boom, weil sie ihre Kapazitäten angesichts des weltweiten Chipmangels hochfährt und dafür Vakuumpumpen in Reinräumen braucht. Die Aktie stieg am Dienstag mit den guten Aussichten und einem Rekordauftragsbestand auf ein weiteres Rekordhoch.

ROUNDUP: K+S wegen Reks-Verzögerung vorsichtiger - Tagesgeschäft läuft gut

BRÜSSEL/KASSEL - Wegen der kartellrechtlichen Verzögerung bei der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens Reks durch K+S und die Remondis-Tochter Remex muss K+S den Jahresausblick anpassen. So kalkuliert Konzernchef Burkhard Lohr für 2021 nun nicht mehr mit einem ursprünglich erwarteten Einmalbetrag aus der Reks-Gründung in Höhe von 200 Millionen Euro. Das Tagesgeschäft läuft hingegen gut. Die Aktien von K+S gerieten am Dienstag unter Druck.

ROUNDUP: Deutsche Bank kürzt Postbank-Filialnetz stärker zusammen

BONN/FRANKFURT - Die Deutsche Bank streicht das Filialnetz ihrer Marke Postbank deutlich stärker zusammen als bisher geplant. Bis Ende 2023 werde die Zahl der Geschäftsstellen der Postbank von derzeit etwa 750 auf rund 550 sinken, sagte der Vertriebschef des deutschen Privatkundengeschäfts der Deutschen Bank, Philipp Gossow, am Dienstag im Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Darauf habe man sich mit den Sozialpartnern und dem Geschäftspartner Deutsche Post verständigt. Bisher hatte das Management etwa 50 Filialschließungen pro Jahr im Auge gehabt.

General Electric erhöht Jahresziele nach Gewinnsprung

BOSTON - Der Siemens-Rivale General Electric (GE) hat seine Jahresziele nach einem besser als erwartet ausgefallenen dritten Quartal angehoben. In den drei Monaten bis Ende September stieg der bereinigte Gewinn im Jahresvergleich um 55 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar (1,1 Mrd Euro), wie GE am Dienstag in Boston mitteilte. Damit wurden die Vorhersagen der meisten Analysten übertroffen. Die Erlöse fielen jedoch um knapp ein Prozent auf 18,4 Milliarden Dollar.

3M konkretisiert Jahresprognose und steigert Umsatz deutlich

ST. PAUL - Nach einem weiteren starken Quartal hat der US-Mischkonzern 3M seine Jahresprognose konkretisiert. Der Umsatz des laufenden Jahres solle nun um 9 bis 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr wachsen, teilte das für seine gelben Post-It-Zettel bekannte Unternehmen am Dienstag in St. Paul (US-Bundesstaat Minnesota) mit. Zuvor war der Vorstand im schlechtesten Fall von einem Plus von 7 Prozent ausgegangen. Vorbörslich reagierte die Aktie positiv auf die Nachricht und stieg um 2,3 Prozent.

Paketdienst UPS steigert Gewinn überraschend stark

ATLANTA - Eine starke Nachfrage in allen Segmenten hat dem US-Paketdienst UPS im Sommer einen überraschend starken Gewinnsprung eingebracht. Unter dem Strich stand im dritten Quartal ein Ergebnis von 2,3 Milliarden US-Dollar (rund 2 Mrd Euro) und damit 19 Prozent mehr als im Corona-Sommer 2020, wie United Parcel Service (UPS) am Dienstag in Atlanta mitteilte. Der Umsatz sprang um neun Prozent auf 23,2 Milliarden Dollar nach oben und damit ebenfalls stärker als von Experten gedacht.

ROUNDUP/Starke Chipnachfrage: Siltronic wird optimistischer - Übernahme im Fokus

MÜNCHEN - Der Waferhersteller Siltronic wird wegen der ungebremst starken Chip-Nachfrage optimistischer für 2021. "Das Wachstum der Waferfläche ist 2021 außergewöhnlich", sagte Konzernchef Christoph von Plotho laut Mitteilung. Zu Nachholeffekten aus dem Jahr 2020 kämen weiterhin hohe Investitionen der Wirtschaft in die Digitalisierung. Ein wenig Sorge dürfte von Plotho derweil die ins Stocken geratene Übernahme durch den taiwanesischen Konkurrenten Globalwafers bereiten. So rechnet Siltronic seit vergangener Woche wegen regulatorischen Gegenwinds nicht mehr mit einem Abschluss noch in diesem Jahr.

ROUNDUP: Novartis wächst - 'Strategische Überprüfung' von Sandoz beginnt

BASEL - Der Pharmakonzern Novartis findet langsam wieder zurück in die Spur. Nach einem bereits guten zweiten Quartal konnten die Schweizer auch im dritten Jahresviertel zulegen. Die Tochter Sandoz verbuchte jedoch einen deutlichen Ergebnisknick. Novartis startet nunmehr eine strategische Überprüfung des angeschlagenen Generikaspezialisten. Ziel dabei sei die "Wertmaximierung für unsere Aktionäre", sagte Novartis-Lenker Vas Narasimhan am Dienstag in Basel laut Mitteilung. Das Management bestätigte zwar den Konzernausblick für 2021, rechnet bei Sandoz aber mit einem noch stärkeren Ergebnisrückgang als bisher.

Weitere Meldungen

-Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser hebt Umsatzziel für das Gesamtjahr an

-Telekomkonzern Orange mit Erlösrückgang - Großhandelsgeschäft schwächelt

-Vonovia hält nun 87,6 Prozent an Deutsche Wohnen

-Eli Lilly wächst auch im dritten Quartal deutlich

-ROUNDUP: Symrise hebt Ausblick an - Parfüms und Getränke liefern Rückenwind

-ROUNDUP: UBS erzielt höchsten Quartalsgewinn seit Jahren - Aktie an SMI-Spitze

-Volkswagens US-Lkw-Tochter Navistar zahlt Millionen in Abgasvergleich

-Experte erwartet wegen Chipkrise schwächstes Autojahr seit Wiedervereinigung

-Chiphersteller SK Hynix rechnet mit weiterhin hoher Nachfrage - Rekordumsatz

-Wachstum von Reifenhersteller Michelin schwächt sich ab

-ROUNDUP: Ceconomy erlöst im letzten Quartal weniger - Aktie aber obenauf

-Facebooks Werbegeschäft weiter sehr lukrativ

-IPO: Veganz legt Preisspanne auf 85 bis 110 Euro je Aktie fest

-ROUNDUP: Zuckerberg will Facebook-Apps auf junge Nutzer ausrichten

-Evotec wächst weiter - Produktionsstart in den USA drückt auf Ergebnis

-Hyundai verfehlt Erwartungen

-BASF-Mehrheitsbeteiligung Wintershall Dea mit Gewinnsprung

-Partners Group übernimmt Minderheitsbeteiligung an Breitling

-Raumfahrtfirma von Amazon-Gründer Bezos plant eigene Station im All

-ROUNDUP: Adler Group will weiteres Immobilienpaket verkaufen

-Umfrage: Vorbehalte gegen Künstliche Intelligenz gehen zurück

-ROUNDUP: Hafenwirtschaft sieht Hamburger Hafen zunehmend unter Druck

-Maschinenbauer Trumpf verzeichnet bei Aufträgen Rekord

-EU-Behörde empfiehlt Booster-Impfung mit Moderna-Präparat

-Medienregulierer: Relevanz von Plattformen beim Infokonsum nimmt zu

-Keine Passion, keine Lacke: Einbruch bei Kuckucksuhren

-Nach Insolvenz: Ungenannte Investoren retten Schuhbeck

-Bafin fordert von Banken schnelle Umsetzung von Kontogebühren-Urteil

-Verlagsgruppe Passau darf Mittelbayerische in Regensburg übernehmen

-Studie: Autoabsatz 2021 kaum über dem Niveau des Vorjahrs

-ROUNDUP 2/Kinderärzte: Warten bei Kinder-Impfungen auf EMA und Stiko-Empfehlung

-Günstiges Jahresticket für Bus und Bahn in ganz Österreich gültig

-Cyberangriff auf Autozulieferer Eberspächer

-Afrika bekommt bis zu 110 Millionen Moderna-Dosen geliefert°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

AXC0247 2021-10-26/15:20

Relevante Links: Novartis AG, Pfeiffer Vacuum Technology AG, Kion Group AG, Siltronic AG, K+S Aktiengesellschaft, Deutsche Bank AG, Deutsche Post AG, 3M Company, United Parcel Service Inc.

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.