, APA

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K

Verfahrensrichter: Abhängigkeit von ÖVP/FPÖ und Novomatic

Wien/Gumpoldskirchen - Ein teils scharfes, in anderen Teilen wieder milderes Urteil hat Verfahrensrichter Wolfgang Pöschl zum Ibiza-Untersuchungsausschuss abgegeben. Zwar sieht er vor allem die ÖVP in vielen Punkten entlastet, ortet aber doch Verstrickungen zwischen der einstigen türkis-blauen Koalition und der Privatwirtschaft. So habe es ein gegenseitiges Abhängigkeitsverhältnis zwischen damaligen Bundesvertretern und dem Novomatic-Konzern gegeben, heißt es im 870 Seiten starken Abschlussbericht.

Getötete 13-Jährige - Klage gegen Republik angekündigt

Wien - Nach der Festnahme des vierten Verdächtigen im Fall der im Juni in Wien-Donaustadt getöteten 13-Jährigen am Donnerstag in London hat der Anwalt der Familie des Opfers, Florian Höllwarth, eine Amtshaftungsklage gegen die Republik Österreich wegen zu lang dauernder Asylverfahren der Verdächtigen angekündigt. "Sie wird definitiv kommen", sagte er gegenüber der APA. Die Auslieferung des am Donnerstag in London festgenommenen Verdächtigen könnte indes noch dauern.

Schon mehr als 300 positive Fälle nach Zrce-Festival

Graz/Pag/Wien - Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hat zu den vielen Corona-Infektionen nach einem für Österreicher organisierten Festival in Zrce betont, keinen Einfluss auf Bedingungen von Events in Kroatien zu haben. "Was wir gehört haben, sind es gute Sicherheitsstandards gewesen, ob sie in jedem Fall eingehalten worden sind, kann ich nicht beurteilen." Die Zahl der bisher bekannt gewordenen Infektionen in diesem Zusammenhang stieg bis Freitagmittag auf über 300.

Neue Regeln für Einreise-Testpflicht in Deutschland

Berlin - Der Weg für neue Corona-Testpflichten bei Einreisen nach Deutschland ab Sonntag ist frei. Das deutsche Bundeskabinett beschloss am Freitag eine entsprechende Verordnung von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Umlaufverfahren, teilte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer mit. Ab 1. August ist bei der Einreise nach Deutschland für alle Menschen ab zwölf Jahren ein Nachweis einer Corona-Impfung, einer Genesung oder ein negatives Testergebnis notwendig.

Biden drängt Beamte mit Test- und Maskenpflicht zu Impfung

Washington - Angesichts einer neuen Corona-Welle drängt die US-Regierung mehrere Millionen Mitarbeiter zur Impfung. Bundesangestellte, die keinen Impfnachweis vorlegen können, müssen künftig stets eine Maske tragen und ein bis zwei Mal pro Woche auf eine Infektion getestet werden, sagte US-Präsident Joe Biden am Donnerstag (Ortszeit). Um die Impfquote anzuheben, fordert er Bundesstaaten und Kommunen auf, jeder neu geimpften Person eine Belohnung von 100 US-Dollar (85 Euro) zu zahlen.

Bulgarische Protestpartei ITN soll Regierung bilden

Sofia - Bulgariens Präsident Rumen Radew hat die Protestpartei ITN offiziell mit der Regierungsbildung beauftragt, um die seit der Parlamentswahl vor drei Wochen herrschende politische Blockade in dem Land aufzubrechen. Er gab am Freitag dem wenig bekannten Abgeordneten Plamen Nikolow den Auftrag, innerhalb einer Woche ein Kabinett zu formen. "Sie müssen die Front des Kampfes gegen die Korruption festigen", gab Radew dem Abgeordneten mit auf den Weg.

Frau in Tulln von Zug erfasst und getötet

Tulln/Wien - In der Stadtgemeinde Tulln ist am Freitagvormittag eine 72-jährige Wienerin von einem unbesetzten Personenzug erfasst und getötet worden. Sie hatte nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich im Bereich der Haltestelle Langenlebarn die Gleise trotz geschlossenen Schrankens überqueren wollen. Der Unfall war trotz einer Notbremsung des 43 Jahre alten Lokführers nicht zu vermeiden. Die Bahnstrecke blieb laut Polizei mehr als drei Stunden lang gesperrt.

Panne auf ISS: Software-Problem scheinbar Ursache

Baikonur/Atlanta/Moskau - Nach einer Panne an der Internationalen Raumstation ISS setzen Experten die Inbetriebnahme des neuen Weltraum-Labors "Nauka" (Wissenschaft) fort. Alle ISS-Systeme - inklusive "Nauka" - funktionierten wieder normal, sagte der Flugdirektor des russischen Teils der ISS, Wladimir Solowjow, der Agentur Interfax zufolge. Noch am Freitag sollten die Kosmonauten demnach die Luke zu dem neuen russischen Modul öffnen und es betreten.

Wiener Börse schließt klar im Minus

Wien - Die Wiener Börse hat am Freitag klar im Minus geschlossen. Der ATX verlor 1,2 Prozent auf 3.481 Punkte. Abwärtsdruck brachte am Nachmittag eine negative Eröffnung an den US-Börsen. Nach Zahlen stiegen am heutigen Handelstag allerdings die Wertpapiere der Raiffeisen Bank International um mehr als drei Prozent. Erste Group verteuerten sich indes um 1,1 Prozent. Dagegen verloren Andritz 3,1 Prozent.

Die Auswahl der Meldungen für diesen Nachrichtenüberblick erfolgte automatisch.

red

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.