, APA

Österreichische Staatsanleihen im Späthandel fester / Ruhiger Wochenausklang am Anleihenmarkt

Die Kurse österreichischer Bundesanleihen sind am Freitag im Späthandel gestiegen. Im Gegenzug sanken die Renditen. Jene der richtungsweisenden zehnjährigen österreichischen Benchmark-Anleihe ist um drei Basispunkte auf -0,04 Prozent gefallen. Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Anleihe lag bei 23 Basispunkten.

Deutsche Staatsanleihen konnten leicht zulegen. Der Euro-Bund-Future befestigte sich um 0,04 Prozent auf 172,94 Punkte.

Der Anleihenhandel zum Wochenschluss verlief weitgehend ruhig. Wichtige Konjunkturdaten wurden in der Eurozone nicht veröffentlicht. Auch der am Nachmittag gemeldete Konsumklimaindex der Uni Michigan wirkte sich nicht merklich in den Anleihenkursen aus.

Der von der Universität erhobene Index der Verbraucherstimmung stieg gegenüber dem Vormonat überraschend stark um 3,5 Punkte auf 86,4 Zähler. Volkswirte hatten nur mit einem Anstieg auf 84,2 Punkten gerechnet.

Renditen ausgewählter österreichischer Benchmark-Anleihen:

Laufzeit Aktuell Vortag Veränderung Spread (in Basispunkten)
2 Jahre  -0,64   -0,62  -0,02       4                       
5 Jahre  -0,48   -0,47  -0,01       15                      
10 Jahre -0,04   -0,01  -0,03       23                      
30 Jahre 0,63    0,66   -0,03       34                      

mik/ste

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.