, dpa-AFX

DGAP-Adhoc: Implenia beabsichtigt, sich im Kanton Graubünden künftig auf das Hochbau-Geschäft als Gesamtleister und Schlüsselfertigbauer zu konzentrieren (deutsch)

Implenia beabsichtigt, sich im Kanton Graubünden künftig auf das Hochbau-Geschäft als Gesamtleister und Schlüsselfertigbauer zu konzentrieren

EQS Group-Ad-hoc: Implenia AG / Schlagwort(e): Verkauf/Sonstiges
Implenia beabsichtigt, sich im Kanton Graubünden künftig auf das
Hochbau-Geschäft als Gesamtleister und Schlüsselfertigbauer zu konzentrieren

04.05.2021 / 19:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Gemäss Strategie konzentriert sich Implenia zunehmend auf die Entwicklung,
Planung und Realisation grösserer, komplexer Immobilien- und
Infrastrukturprojekte. Deshalb plant Implenia, im Kanton Graubünden lokale
Produktionseinheiten zu schliessen. Ein Konsultationsverfahren wurde
gestartet, ein Sozialplan soll ausgearbeitet werden. Grössere
Tiefbau-Projekte in Graubünden werden künftig von anderen Standorten aus
geführt. In Chur bleibt Implenia als Gesamtleister und Schlüsselfertigbauer
(z.B. General- und Totalunternehmer) im Hochbau für die Region tätig.

Dietlikon, 4. Mai 2021 - Implenia wird sich künftig strategisch auf die
Entwicklung, Planung und Realisation von grösseren, komplexen Immobilien-
und Infrastrukturprojekten fokussieren. In der Realisation solcher Vorhaben
wird deshalb vermehrt mit Partnern, Spezialisten und lokalen Subunternehmern
zusammengearbeitet. Das Geschäft der lokalen Produktionseinheiten im
Strassen-, Tief- und Hochbau ist im Kanton Graubünden stark lokal geprägt
und umfasst meist sehr kleine Projekte. In diesem äusserst saisonal
geprägten Geschäft bestehen zudem Überkapazitäten, was zu einem grossen
Konkurrenzdruck führt.

Aus diesen Gründen zieht sich Implenia im Kanton Graubünden aus diesen
Geschäftsbereichen zurück und plant, bis Ende Jahr die Produktionseinheiten
im Strassen-, Tief- und Hochbau an den Standorten Chur, Davos, Zernez, St.
Moritz und Sils zu schliessen. Grössere, komplexe Projekte im Strassen- und
Schienenbau, Tunnelbau und weitere Tiefbauten im Kanton Graubünden, wird
Implenia künftig von anderen Standorten aus führen. Zudem bleibt Implenia
weiterhin am Standort Chur als Gesamtleister und Schlüsselfertigbauer (z.B.
als General- und Totalunternehmer) im Hochbau für die Region tätig.

Der beabsichtigte Rückzug betrifft die Mitarbeitenden am zentralen Standort
in Chur sowie weiteren Büro-, Werkhof- und Lager-Lokalitäten in Davos,
Zernez, St. Moritz und Sils. Die Mitarbeitenden wurden heute über den Start
des Konsultationsverfahrens sowie das weitere Vorgehen informiert. Die
Konsultationsfrist bis zum 31.05.2021 sieht das Einreichen von Vorschlägen,
deren Prüfung sowie die Bekanntgabe des Resultats an die Mitarbeitenden vor.

Mit der Konsultation strebt Implenia an, für die rund 150 Mitarbeitenden
gute Anschlusslösungen wie eine Weiterbeschäftigung innerhalb von Implenia
oder eine Transfermöglichkeit zu einem neuen Arbeitgeber zu finden. Wo
Entlassungen unvermeidbar sind, wird ein Sozialplan, der nun ausgearbeitet
wird, zum Tragen kommen. Laufende Projekte werden entweder durch Implenia
fertiggestellt oder an ein Partnerunternehmen in der Region weitergegeben.

Kontakt für Medien:
Corporate Communications, T +41 58 474 74 77, communication@implenia.com

Kontakt für Investoren and Analysten:
Investor Relations, T +41 58 474 35 04, ir@implenia.com

Investoren-Agenda:
17. August 2021: Medien- und Analystenkonferenz zum Halbjahresergebnis

Als führender Schweizer Bau- und Immobiliendienstleister entwickelt und
realisiert Implenia Lebensräume, Arbeitswelten und Infrastruktur für
künftige Generationen in der Schweiz und in Deutschland. Zudem plant und
erstellt Implenia in Österreich, Frankreich, Schweden und Norwegen komplexe
Infrastrukturprojekte. Entstanden 2006, blickt Implenia auf eine rund
150-jährige Bautradition zurück. Das Unternehmen fasst das Know-how aus
hochqualifizierten Beratungs-, Planungs- und Ausführungseinheiten unter
einem Dach zu einem integrierten, multinational führenden Bau- und
Immobiliendienstleister zusammen. Mit ihrem breiten Angebotsspektrum sowie
der tiefen Erfahrung ihrer Spezialisten kann die Gruppe komplexe
Grossprojekte realisieren und Bauwerke über den gesamten Lebenszyklus und
kundennah begleiten. Dabei stehen die Bedürfnisse der Kunden und ein
nachhaltiges Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichem Erfolg sowie sozialer
und ökologischer Verantwortung im Fokus. Implenia mit Hauptsitz in Opfikon
bei Zürich beschäftigt europaweit mehr als 8'500 Personen und erzielte im
Jahr 2020 einen Umsatz von knapp CHF 4 Mrd. Das Unternehmen ist an der SIX
Swiss Exchange kotiert (IMPN, CH0023868554). Weitere Informationen unter
implenia.com.

---------------------------------------------------------------------------

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:          Deutsch
   Unternehmen:      Implenia AG
                     Industriestrasse 24
                     8305 Dietlikon
                     Schweiz
   Telefon:          +41 58 474 74 74
   E-Mail:           info@implenia.com
   Internet:         www.implenia.com
   ISIN:             CH0023868554
   Valorennummer:    A0JEGJ
   Börsen:           SIX Swiss Exchange
   EQS News ID:      1192500

   Ende der Mitteilung    EQS Group News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1192500 04.05.2021 CET/CEST
 ISIN  CH0023868554

AXC0377 2021-05-04/19:00

Relevante Links: Implenia AG

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.