, dpa-AFX

Aktien Frankfurt Schluss: Dax reduziert Minus - Siemens und Volkswagen stützen

Die Anleger haben sich zu Wochenschluss pandemiebedingt bei deutschen Aktien bedeckt gehalten. Nach erfreulichen Geschäftszahlen sorgten aber Kursgewinne bei Volkswagen und vor allem Siemens dafür, dass der Dax nur milde nachgab. Nach dem Fall unter die Marke von 13 800 Punkten am Vormittag kamen auch schnell wieder Schnäppchenjäger an Bord.

Am Ende reduzierte der Dax, der im Tief um mehr als ein Prozent gefallen war, sein Minus mit 13 873,97 Punkten auf 0,24 Prozent. In der Wochenbilanz konnte er geprägt vom Machtwechsel in den USA ein Plus von 0,6 Prozent über die Ziellinie bringen. Der am Vortag rekordhohe MDax fiel unterdessen am Freitag um 0,36 Prozent auf 31 635,51 Zähler.

Als Belastung an den Finanzmärkten galt zu Wochenschluss einmal mehr die in vielen Ländern angespannte Infektionslage mit der Sorge vor längeren und verschärften Lockdowns. Marktanalyst Jochen Stanzl vom Broker CMC Markets beobachtete aber wieder das alte Muster, bei dem Anleger jeden Rücksetzer zum Einstieg nutzen. Er sieht darin ein Indiz für einen nach wie vor robusten Aufwärtstrend am Markt./tih/men

 ISIN  DE0008469008  DE0008467416

AXC0285 2021-01-22/17:54

Relevante Links: Volkswagen AG, Siemens AG

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.