, APA

Wiener Börse startet befestigt in den Handel - ATX gewinnt 0,28% / Freundliche europäische Anlegerstimmung - OMV mit Produktionszahlen und Agrana mit Ergebnissen

Die Wiener Börse hat am Donnerstag den Handel mit Zuwächsen aufgenommen. Der ATX legte in den ersten Handelsminuten bis 9.15 Uhr um 0,28 Prozent auf 2.974,68 Punkte zu. Unterstützend werteten Marktbeobachter eine freundliche Stimmung an den europäischen Leitbörsen.

Am heimischen Aktienmarkt rückten die OMV mit Produktionszahlen und Agrana mit Ergebnissen ins Blickfeld der Akteure. Der OMV-Konzern hat Ende vergangenen Jahres mehr Öl und Gas gefördert und damit wieder das Niveau von Anfang 2020 erreicht. Die Borealis-Aufstockung brachte der OMV zudem 1,6 Mrd. Euro Sondereffekt im Ergebnis, 1,3 Mrd. operativ und 0,3 Mrd. aus Steuersynergien. Die OMV-Titel legten 0,4 Prozent.

Agrana-Anteilsscheine steigerten sich um 1,3 Prozent. Der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern machte mit Bioethanol und Zucker bessere Geschäfte als im Vorjahr. Das hat den Konzerngewinn nach den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2020/21 um ein Viertel auf 53,8 Mio. Euro steigen lassen. Der Umsatz legte dabei um 4,6 Prozent auf 1,97 Mrd. Euro zu.

ste/sto

 ISIN  AT0000999982
Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.