, APA

Wiener Börse startet befestigt - ATX legt 0,58 Prozent zu / Leitindex setzt jüngsten Aufwärtsschub nach starken US-Vorgaben fort

Die Wiener Börse hat am Mittwoch den Handel befestigt eröffnet. Der heimische Leitindex ATX stieg bis 9.20 Uhr um 0,58 Prozent auf 2.585,43 Einheiten und setzte damit seinen jüngsten Aufwärtsschub fort. Bereits an den zwei Vortagen hatte er in Summe um klare knapp 2,7 Prozent zugelegt. Auch die europäischen Leitbörsen zeigten in den ersten Handelsminuten nach starken US-Vorgaben überwiegend positive Vorzeichen.

Unter den Einzelwerten am heimischen Markt gewannen Do&Co-Titel um starke 5,5 Prozent. Bereits am Vortag waren die Papiere des Cateringunternehmens um mehr als sechs Prozent hochgesprungen. Dahinter verteuerten sich im Frühhandel EVN, Polytec und UBM jeweils um mehr als zwei Prozent.

Unter den Schwergewichten gewannen OMV um 0,9 Prozent. Die Banken Erste Group und Raiffeisen Bank International steigerten sich um 0,9 bzw. 0,7 Prozent.

ste/mik

 ISIN  AT0000999982
Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.