, dpa-AFX

Novartis-Management geht vorerst von weiterem Covid-19-Einfluss aus

Die zweite Corona-Welle hat auch dem Pharmakonzern Novartis einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wie Finanzchef Harry Kirsch am Dienstag während des Kapitalmarkttags sagte, habe sich die Normalisierung bei den Medikamenten-Verschreibungen nicht in dem Tempo fortgesetzt, wie man bei der Präsentation der Zahlen zum dritten Quartal noch erhofft hatte.

"Daher rechnen wir aktuell damit, dass wir uns im vierten Quartal eher flach entwickeln dürften", so der Finanzchef.

CEO Vas Narasimhan ergänzte, dass die Branche auch im vierten Quartal durch die Volatilität der Covid-19-Pandemie gezeichnet gewesen sei. "Wir gehen davon aus, dass diese Volatilität und Unsicherheit sich bis in das erste Halbjahr 2021 fortsetzen dürfte." Erst in Richtung Jahresmitte sei damit zu rechnen, dass diese Effekte nachliessen./hr/rw/AWP/fba

 ISIN  CH0012005267

AXC0307 2020-11-24/15:35

Relevante Links: Novartis AG

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.