, dpa-AFX

Aktien New York Schluss: Verluste - Impfstoffentwickler aber gesucht

Der Dow Jones Industrial hat am Freitag nachgegeben. Damit setzte der bekannteste amerikanische Aktienindex den Zickzack-Kurs der vergangenen Tage auf hohem Niveau fort. Auf den Sprung über die runde und noch nie erreichte Marke von 30 000 Punkten warteten die Anleger einmal mehr vergeblich. Im Fokus standen neue, positiv aufgenommene Nachrichten zu den Entwicklern von Corona-Impfstoffen.

Der Dow weitete im späten Handel seine Verluste aus und büßte am Ende 0,75 Prozent auf 29 263,48 Punkte ein - das Wochenminus fiel fast identisch aus. Der marktbreite S&P 500 sank am Freitag um 0,68 Prozent auf 3557,54 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 , der zwischenzeitlich in positivem Terrain notierte, ging es letztlich um 0,66 Prozent auf 11 906,44 Zähler bergab./gl/he

 ISIN  US2605661048  US6311011026  US78378X1072

AXC0317 2020-11-20/22:19

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.