, dpa-AFX

Deutsche-Bank-Chef Sewing: Zersplitterung der Bankenbranche in Europa angehen

Europas Banken müssen nach Ansicht von Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing ihre Kräfte stärker bündeln. Die Zersplitterung sei das größte Strukturproblem des Sektors in Europa, sagte Sewing zum Auftakt der "Euro Finance Week" am Montag. "Mehr als 5000 Finanzinstitute in Europa sind einfach viel zu viele." Von den 20 größten Banken der Welt habe keine mehr ihren Sitz in der Europäischen Union. Zwar erweise sich die Branche in der Corona-Krise als robuster als noch vor zehn Jahren, bilanzierte Sewing. "Doch wir sind vielfach schlicht nicht profitabel genug, um selbst weiteres Kapital und damit weitere Kapazität für unser Geschäft zu generieren."

Der Manager, der der Deutschen Bank einen radikalen Umbau verordnet hat, mahnte: "Wir Banken müssen weiter an unseren Kosten arbeiten, wir müssen in unsere Technologie investieren, wir müssen innovativer werden." Vor allem aber müssten Banken sich auf ihre Stärken konzentrieren, sagte Sewing. "Nur mit starken Banken und einem starken Kapitalmarkt wird Europa die Mittel aufbringen für den Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie."/ben/stw/DP/stw

 ISIN  DE0005140008

AXC0139 2020-11-16/09:57

Relevante Links: Deutsche Bank AG

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.