, dpa-AFX

Merck & Co hebt Gewinnprognose für Gesamtjahr an

Der US-Pharmakonzern Merck & Co wird nach einem besser als erwartenden dritten Jahresviertel zuversichtlicher. Für das Gesamtjahr peilt das Unternehmen nun einen um Sondereffekte bereinigten Gewinn je Aktie von 5,91 bis 6,01 US-Dollar an, wie die amerikanische Merck am Dienstag in Kenilworth mitteilte. Bereits bei Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal im Sommer hatte das Unternehmen die Gewinnprognose je Aktie auf 5,63 bis 5,78 Dollar erhöht.

Im dritten Quartal kletterten die Umsätze im Jahresvergleich um ein Prozent auf 12,55 Milliarden Dollar. Unter dem Strich verdiente Merck & Co mit 2,9 Milliarden Dollar 55 Prozent mehr als im Vorjahr. Das bereinigte Ergebnis je Aktie verbesserte sich um 16 Prozent auf 1,74 Dollar.

Für das Gesamtjahr 2020 geht Merck davon aus, dass die COVID-19-Pandemie den Umsatz mit etwa 2,35 Milliarden Dollar belasten wird. Darin sind noch nicht mögliche Wechelkurseffekte eingerechnet. Im Gegenzug dürften niedrigere Ausgaben die Betriebskosten im laufenden Jahr um rund 625 Millionen Euro reduzieren, hieß es weiter./mne/stk

 ISIN  US58933Y1055

AXC0180 2020-10-27/12:18

Relevante Links: Merck & Co. Inc.

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.