, dpa-AFX

Aktien New York Ausblick: Verhaltener Wochenauftakt erwartet

Ohne große Sprünge, aber mit einem positiven Grundton dürften die US-Aktienmärkte die neuen Woche eröffnen. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial zuletzt 0,4 Prozent höher auf 28 709 Punkte. In der Vorwoche hatte der US-Leitindex um satte 3,3 Prozent zugelegt.

Da dieser Montag ein US-Bankenfeiertag (Columbus Day) ist und es an frischen Konjunkturdaten sowie marktbewegenden Unternehmensnachrichten mangelt, erwarten Börsianer einen eher ruhigen Handel. Auch mit Blick auf die am Dienstag beginnende Berichtssaison der US-Unternehmen dürften sich die Anleger zurückhalten. Unter anderem stehen in dieser Woche die Quartalszahlen von JPMorgan , Citigroup , Goldman Sachs und Johnson & Johnson auf der Agenda.

Nach wie vor dominiert im Markt der Optimismus hinsichtlich einer Einigung der Republikaner und Demokraten auf ein weiteres Corona-Hilfspakets. Die Vorsitzende der Parlamentskammer, Nancy Pelosi, hatte am Wochenende betont, sie habe trotz der großen Differenzen zwischen beiden Parteien Hoffnung, dass das jüngste Angebot "uns einer Einigung auf ein Konjunkturpaket näherbringt", um der Pandemie und der Wirtschaftskrise zu begegnen.

"Die Investoren setzen voll und ganz auf weitere Stimulusmaßnahmen und haben auch den Glauben an einen baldigen Impfstoff noch nicht verloren", bemerkte Marktanalyst Milan Cutkovic vom Broker Axi. "Dennoch bewegen sich die Anleger auf ganz dünnem Eis. Weitere Lockdowns würden die Konjunkturerholung in Gefahr bringen und dem Konsum, der Wirtschaft und damit auch der Börse langfristig schaden."

Unter den Einzelwerten könnten die Aktien von Ebay ein Blick wert sein. Im vorbörslichen Handel legten die Papiere des Online-Auktionshauses zuletzt um 1,5 Prozent zu. Ebay erweitert seinen "Echtheitsgarantie"-Service für Sammler-Turnschuhverkäufe. Demnach würden alle neuen und gebrauchten Sammler-Turnschuhe, die auf der US-Plattform des Unternehmens für über 100 Dollar verkauft werden, von unabhängigen Branchenexperten überprüft und verifiziert.

Die Aktien von Twitter schnellten vorbörslich um 4,6 Prozent nach oben. Zuvor hatten die Analysten der Deutschen Bank die Papiere des Kurznachrichtendienstes von "Hold" auf "Buy" hochgestuft./edh/men

 ISIN  US2605661048  US6311011026  US78378X1072

AXC0192 2020-10-12/14:56

Relevante Links: Citigroup Inc., Twitter Inc., Johnson & Johnson, JP Morgan Chase & Co., Goldman Sachs Group Inc., eBay Inc.

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.