, APA

Wiener Aktienmarkt vorbörslich deutlich tiefer erwartet / ATX vorbörslich 1,6 Prozent klar schwächer indiziert - Verschnaufpause nach starkem Vortag - Wienerberger erwartet weiter höheres Ebitda

Die Wiener Börse dürfte am Mittwoch den Handelstag deutlich tiefer eröffnen. Eine Indikation auf den heimischen Leitindex ATX notierte rund eine halbe Stunde vor Handelsbeginn klare 1,6 Prozent im Minus. Bereits am Vortag hatte der ATX klare Verluste hinnehmen müssen. Auch die Futures auf die Eröffnung der europäischen Leitbörsen deuten zur Wochenmitte Kursverluste an.

"Der freundliche Wochenauftakt ist fast schon wieder vergessen", schreiben die Helaba-Analysten. Die datenseitige Aufmerksamkeit wird heute wohl auf die USA gerichtet sein, denn mit dem ADP-Report gibt es eine Indikation für den offiziellen Arbeitsmarktbericht, hieß es weiter von den Experten. Im Blickfeld steht international zudem bereits die näher rückende US-Präsidentenwahl.

Am heimischen Markt liegt noch eine sehr dünne Meldungslage vor. Der Stahl- und Technologiekonzern voestalpine fährt die Kurzarbeit in Österreich per 1. Oktober massiv zurück, wurde bekannt. Konkret soll der Anteil der Beschäftigten mit reduzierter Arbeitszeit von zuletzt 35 Prozent auf knapp 23 Prozent sinken.

Zudem wird die Aktie der Telekom Austria am Berichtstag ex Dividende gehandelt.

Am Dienstag hatte der ATX um 1,32 Prozent schwächer bei 2.096,03 Punkten geschlossen. Die europäischen Leitbörsen zeigten sich nach dem sehr starken Montag ebenfalls schwächer, wobei ihre Kursverluste weniger stark ausfielen als in Wien.

Der ATX wurde vor allem von den schwergewichteten Bankaktien belastet, die in Einklang mit dem gesamteuropäischen Branchentrend deutlich nachgaben.

Die größten Kursgewinner im prime market am Dienstag:

Palfinger         +5,94% 23,20 Euro
Kapsch TrafficCom +5,51% 12,45 Euro
Warimpex          +5,22% 1,21 Euro 

Die größten Kursverlierer im prime market am Dienstag:

OMV                           -3,50% 23,18 Euro
Raiffeisen Bank International -2,86% 12,90 Euro
CA Immo                       -2,17% 24,85 Euro

ste

 ISIN  AT0000999982
Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.