, APA

voestalpine - RCB hebt Kursziel von 19,5 auf 20,5 Euro an / "Hold"-Votum bestätigt

Die Raiffeisen Centrobank (RCB) hat ihr Kursziel für die Aktien des oberösterreichischen Stahl- und Technologiekonzerns voestalpine von 19,50 Euro auf 20,50 Euro hinaufgeschraubt. Die Anlageempfehlung "Hold" in der Studie des Experten Markus Remis blieb unverändert.

Mit Hinblick auf die jüngste Zahlenvorlage der voestalpine schreibt Remis, dass die Quartalsvorlage zwar besser als erwartet ausgefallen sei, die Zahlen allerdings noch keinen "Wendepunkt" in der Bewertung des Unternehmens böten. Die Schätzungen zum Gewinn vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 851 Mio. Euro für das schiefe Geschäftsjahr 2020/21 behalte der Experte bei. Sie lägen in der oberen Hälfte der Konzernprognosen.

Die Dividendenschätzung der RCB für das Geschäftsjahr 2020/21 liegt bei 0,20 Euro pro Aktie. Für die Folgejahre stehen keine Schätzungen zur Verfügung.

Am Montagvormittag wurde die voestalpine-Aktie mit einem Plus von 0,20 Prozent bei 19,89 Euro gehandelt.

Analysierendes Institut Raiffeisen Centrobank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

sto/pma

 ISIN  AT0000937503
 WEB   http://www.voestalpine.com

Relevante Links: voestalpine AG

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.