, APA

Investmentfonds legen im Dezember auf Einjahressicht deutlich zu / Einjahresperformance plus 13,59 Prozent - Auf Fünfjahressicht plus 3,45 Prozent

Die heimischen Investmentfonds haben im Dezember vor allem auf Einjahressicht ein klares Plus erzielt. Die durchschnittliche Einjahresperformance lag im arithmetischen Mittel bei plus 13,59 Prozent, nach plus 8,46 Prozent im Vormonat November. Die Fünfjahresperformance belief sich im Schnitt auf plus 3,45 Prozent. Im November bewegte sie sich in einer ähnlichen Größenordnung bei plus 3,23 Prozent.

Das geht aus der monatlichen Statistik der Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG) hervor. Im abgelaufenen Monat lagen auf Fünfjahressicht 1.053 Fonds im Plus und 79 im Minus, zwei notierten unverändert. Bei der kürzerlaufenden einjährigen Performance standen mit Ende Dezember 1.482 Fonds im Plus, vier blieben unverändert und 28 notierten im Minus.

Auf Einjahressicht führten Goldfonds die Statistik an, gefolgt von Nachhaltigkeits- und Technologiefonds. So legten der "C-Quadrat Gold & Resources Funds" der LLB Invest um plus 52,24 Prozent zu, der "Erste WWF Stock Environment"-Fonds der Erste Asset Management (EAM) stieg um plus 49,24 Prozent, und der "Raiffeisen-Technologie-Aktien"-Fonds gewann 46,21 Prozent. Ganz unten auf der Liste rangierten dagegen der "Gutmann Open Duration"-Fonds der Gutmann KAG mit minus 4,77 Prozent, der "True-Rock"-Fonds der EAM mit minus 2,73 Prozent und der "Alternative-Beta - Absolute-Return"-Fonds der LBB Invest mit minus 2,53 Prozent.

Über einen längerfristigen Fünfjahreszeitraum betrachtet waren im Dezember Russland- und Technologie-Fonds gefragt. Die stärkste Performance verzeichnete der "Raiffeisen-Russland-Aktien"-Fonds der Raiffeisen mit plus 19,34 Prozent, gefolgt vom "Raiffeisen-Technologie-Aktien"-Fonds (plus 18,15 Prozent) und vom "Erste Stock Techno"-Fonds der EAM (plus 17,35 Prozent). Die Liste der Verlierer führten der "Erste Stock Istanbul"-Fonds der EAM (minus 10,13 Prozent), der "Q1-Euro-Special"-Fonds der LBB Invest (minus 5,99 Prozent) und der "Strategic Commodity Fund" der Spängler IQAM Invest (minus 5,78 Prozent) an.

bel/sp

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.