, dpa-AFX

VW-Tochter Audi fährt auf Jahressicht ins Absatzplus

Nach einem tiefen Einbruch geht es bei der VW -Tochter Audi wieder nach oben: Kurz vor Jahresende hat der Ingolstädter Autohersteller die Verkaufszahlen des Vorjahres erstmals übertroffen: Von Januar bis einschließlich November hat die VW-Tochter knapp 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft, ein leichtes Plus von 0,7 Prozent. Zuvor hatte es bei den kumulierten Verkaufszahlen seit Jahresbeginn immer ein Minus gegeben.

Im November setzte Audi weltweit 163 350 Autos ab, fast ein Viertel mehr als im Vorjahresmonat. Dabei ging es quasi überall nach oben: In Europa wurde ein Drittel mehr Fahrzeuge abgesetzt. Das lag allerdings auch daran, dass 2018 die Verkaufzahlen eingebrochen waren, weil mehreren Audi-Modellen noch die Zulassung nach dem neuen Abgasstandard WLTP gefehlt hatte. Doch höhere Verkaufszahlen gab es nun auch in den USA (+17,3 Prozent) und China (+16,8). Audi hat mehrere neue Modelle auf den Markt gebracht, gut verkaufen sich vor allem SUVs./cho/DP/men

 ISIN  DE0006757008  DE0007664039

AXC0098 2019-12-06/11:16

Relevante Links: AUDI AG

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.