KONZEPT : ERTRAG 2029 VT

WKN 0A18WA |  ISIN AT0000A18WA1 |  Fonds
Factsheet

Aktuelle Entwicklung

Fondsprofil

Fondstyp Gemischter Fonds
Branche Mischfonds/ausgewogen
Ursprungsland Österreich
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 02.10.2014
Fondsvolumen 16,40 Mio. EUR

Größte Positionen

AMUNDI IG7-1 ETF(PAR) 15,21 %
AMU ETF GB EMT BD INV GD 10-15 PARIS 14,91 %
AMUN PR USA DRDL UCITS ETF(GER) 12,67 %
A-I MSCI NORTH AMERICA-UCITS ETF DRC 11,78 %
Sonstiges 45,43 %

Performance

Zeitraum vor AGA nach max. AGA
1 Jahr -0,95 % -8,43 %
3 Jahre p.a. +3,87 % +1,19 %
5 Jahre p.a. +3,62 % +2,01 %
52W Hoch:
128,9200 EUR
52W Tief:
106,8200 EUR

Konditionen

Ausgabeaufschlag
3,50 % jetzt max. 1,75 %
Mindestveranlagung 1.500,00 EUR
Investmentplan Nein
Managementgebühr 1,00 %
Annahmeschluss 13:00

Fonds Prospekte

2020 Key Investor Information (20.02.20)
2019 Halbjahresbericht (31.12.19)
2019 Rechenschaftsbericht (30.06.19)
2018 Verkaufsprospekt (02.05.18)
2020 Monatsbericht (31.08.20)

Fondsstrategie

Der KONZEPT : ERTRAG 2029 ist ein gemischter Fonds. Er kann ohne regionale Einschränkung unmittelbar oder mittelbar über Anteile an Investmentfonds in Aktien, Aktien gleichwertige Wertpapiere, in Anleihen oder in Geldmarktinstrumente investieren. Die durch Investments in Aktien und aktienähnliche Wertpapiere sowie Investmentfonds und sonstige Beteiligungswertpapiere erreichte Aktienquote kann bis zu 50% des Fondsvermögens betragen. Der Investmentfonds kann auch in Veranlagungen investieren, die nicht auf Fondswährung lauten. Anlageziele des Fonds sind die Erwirtschaftung eines langfristigen Kapitalzuwachses sowie die Erzielung einer attraktiven Rendite. Das Fondsmanagement wird dazu je nach Einschätzung der Wirtschafts- und Kapitalmarktlage und der Börsenaussichten im Rahmen der Anlagepolitik die nach dem Investmentfondsgesetz und den Fondsbestimmungen zugelassenen Vermögensgegenstände (Wertpapiere, Geldmarktinstrumente, Sichteinlagen, Fondsanteile und derivative Finanzinstrumente) erwerben und veräußern. Der Fonds startet mit einem maximalen Aktienanteil von 50% und wird in den letzten zehn Laufzeitjahren sukzessive den maximalen Aktienanteil zugunsten stabilerer Anlageformen reduzieren. Hierbei wird angestrebt, nach dem 1.1.2028 keine Aktien und aktienähnlichen begebbaren Wertpapiere oder sonstigen Beteiligungswertpapiere bzw. entsprechende Investmentfonds mehr zu halten. Derivative Finanzinstrumente werden neben Absicherungszwecken auch als Gegenstand der Anlagepolitik eingesetzt.
Fondsmanager: Amundi Austria GmbH

Notizen

Loggen Sie sich in Ihren Hello Markets! plus Account ein um schnell und einfach persönliche Notizen zu Wertpapiere zu erfassen.