Fondsprofil

Fondgesellschaft Raiffeisen KAG
Region Europa
Branche Branchenmix
Ursprungsland Österreich
Vertriebszulassungen Österreich, Deutschland
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 01.03.2017
Ertragstyp thesaurierend
Fondsvolumen 130,43 Mio. EUR
Hinweis -

Weitere Informationen

Die Jahresendrallye im Dezember setzte sich auch im neuen Jahr fort und hiefte den ATX erstmals seit fast 12 Monaten wieder über 3.000 Punkte. Im Fonds kam es zu Verkäufen in EVN, Warimpex und Marinomed, weiters wurden die Positionen in AMAG, Vienna Insurance Group oder Andritz reduziert. Zukäufe gab es u.a. bei der Österreichischen Post. Die guten Nachrichten von der Impfstoffseite und ein damit absehbares Ende der Corona-Pandemie könnten für weitere Entspannung an den Märkten sorgen. (21.01.2021)

Fondsspezifische Informationen

Aufgrund der Zusammensetzung des Fonds oder der verwendeten Managementtechniken weist der Fonds eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können.

Fondsgesellschaft

KAG Raiffeisen KAG
Adresse Mooslackengasse 12, 1190, Wien
Internet www.rcm.at
E-Mail -

Fondsstrategie

Der Raiffeisen-Österreich-Aktien ist ein Aktienfonds. Er strebt als Anlageziel langfristiges Kapitalwachstum unter Inkaufnahme höherer Risiken an. Er investiert überwiegend (mind. 51 % des Fondsvermögens) in Aktien oder Aktien gleichwertigen Wertpapieren von Unternehmen, die ihren Sitz oder Tätigkeitsschwerpunkt in Österreich haben. Zusätzlich kann auch in andere Wertpapiere, in ua. von Staaten, supranationalen Emittenten und/oder Unternehmen emittierte Anleihen und Geldmarktinstrumente, in Anteile an Investmentfonds sowie in Sicht- und kündbare Einlagen veranlagt werden. Der Fonds wird aktiv verwaltet und ist nicht durch eine Benchmark eingeschränkt. Der Fonds kann im Rahmen der Anlagestrategie überwiegend (bezogen auf das damit verbundene Risiko) in derivative Instrumente investieren sowie derivative Instrumente zur Absicherung einsetzen.
Fondsmanager: TEAM