Carmignac Euro-Entrepre.A EUR Acc

WKN A0DP5Z |  ISIN FR0010149112 |  Fonds
Factsheet
03.07.20
347,90 EUR-0,21 % (-0,74)

Aktuelle Entwicklung

Fondsprofil

Fondstyp Aktienfonds
Branche Branchenmix
Ursprungsland Frankreich
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 01.10.1998
Fondsvolumen 153,06 Mio. EUR

Größte Positionen

IMCD GROUP NV 9,28 %
Commerzbank AG 6,86 %
Dermapharm Holding SE 6,76 %
ASR Nederland NV 5,53 %
Sonstiges 71,57 %

Performance

Zeitraum vor AGA nach max. AGA
1 Jahr -7,21 % -10,17 %
3 Jahre p.a. +0,14 % -0,93 %
5 Jahre p.a. +1,46 % +0,81 %
52W Hoch:
418,5200 EUR
52W Tief:
232,7100 EUR

Konditionen

Ausgabeaufschlag
4,00 % jetzt max. 2,00 %
Mindestveranlagung 1.500,00 EUR
Investmentplan Nein
Managementgebühr 1,50 %
Annahmeschluss -

Fonds Prospekte

2020 Verkaufsprospekt (19.02.20)
2020 Key Investor Information (19.02.20)
2019 Rechenschaftsbericht (31.12.19)
2019 Halbjahresbericht (28.06.19)
2011 Vereinfachter Verkaufsprospekt (31.03.11)
2020 Monatsbericht (29.05.20)

Fondsstrategie

Der Fonds hat zum Ziel, durch eine aktive Anlagepolitik mit Ermessensspielraum die Performance seines Referenzindikators über eine Dauer von mehr als fünf Jahren zu übertreffen. Der Referenzindikator ist der STOXX Small 200 NR. Der Fonds ist ständig zu mindestens 75% in Aktien von Unternehmen mit kleiner und mittlerer Marktkapitalisierung aus Ländern der Europäischen Union, aus Island und aus Norwegen investiert. Dabei besteht keine grundsätzliche Beschränkung auf eine bestimmte geographische Region, Branche oder Art von Wertpapier. Er ist in Höhe von bis zu jeweils 25% seines Nettovermögens an den Aktien- und Devisenmärkten der Länder investiert, dienicht für den Aktiensparplan infrage kommen. Der in Aktien der Schwellenländer investierte Anteil darf 10% des Fondsvermögens nicht übersteigen. Ziel dieser Anlagen ist es, Anlagemöglichkeiten in wachstumsstarken Regionen zu ermitteln. Die Entscheidung, Schuldtitel zu erwerben, zu halten oder zu veräußern, erfolgt nicht automatisch und ausschließlich auf Grundlage deren Rating, sondern stützt sich auch auf eine interne Analyse, die vor allem auf den Kriterien Rentabilität, Bonität, Liquidität und Fälligkeit basiert. Der Fondsmanager kann sogenannte "Relative-Value-Strategien" zur Steigerung der Fondsperformance einsetzen, die den "relativen Wert" unterschiedlicher Instrumente nutzen. Er kann auch Verkaufspositionen mittels derivativer Produkte eingehen.
Fondsmanager: Malte HEININGER