Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


FAQs Trading

Wenn Sie einen Kauf- oder Verkaufsauftrag mit einem Limit versehen, können Sie aus folgenden Gültigkeiten wählen:

Tagesgültig: Die gesetzte Order ist bis Handelsschluss des jeweiligen Börsenplatzes gültig.

Ultimo laufende Woche: Die gesetzte Order ist bis Ende der Woche gültig – sprich Freitag bis Handelsschluss der jeweiligen Börse.

Ultimo: Die Order ist bis zum Monatsultimo des laufender Monats gültig.

Ultimo nächster Monat: Die Order ist bis zum Monatsultimo des nächsten Monats ab Ordererteilung gültig.

Gültig bis Datum (GTD): GTD "Good till date"  ermöglicht eine Orderplatzierung bis zu einem bestimmten Datum, jedoch ist die maximale Ordergültigkeit auf 62 Tage beschränkt.

Beachten Sie bitte folgende Einschränkung:
"GTD" wird in Verbindung mit einem der Zusätze "Fill or Kill" und "Immediate or Cancel" von der Börse nicht akzeptiert.
Variabel:
Orders mit dem Zusatz "variabel" werden im fortlaufenden Handel ( aber auch je nach Gattung und Börsenplatz in untertägigen Auktionen) gehandelt.

Auktion/Kassa:
Eine Order, die mit dem Orderzusatz "'Auktion/Kassa" versehen ist, wird ausschließlich in der Auktion gehandelt. Voraussetzung ist jedoch, dass bei dem jeweiligen Wert ein Auktions-Kassahandel vorgesehen ist. Kassakurse werden in so genannten Auktionen gebildet, die in der Regel drei mal am Tag stattfinden (Eröffnungs-,Mittags- und Schlussauktion).
"Fill or Kill" (FOK)
Ein Auftrag mit dieser Ausführungsbeschränkung wird entweder sofort vollständig ausgeführt oder wenn eine vollständige Ausführung nicht möglich ist, automatisch von der Börse gelöscht. Die vollständig ausgeführte Order kann auch in Teilausführungen mit unterschiedlichen Preisen ausgeführt werden.

Dieser Orderzusatz ist im Fließhandels Segment der Börse Wien Xetra möglich.

Beachten Sie bitte folgende Einschränkungen:
 
  • Eine Order mit einem dieser Zusätze kann nur tagesgültig aufgegeben werden, da dieser Zusatz eine sofortige Ausführung der Order an der Börse verlangt.
  • Dieser Orderzusatz kann nicht in Kombination mit einer Stop-Buy, Stop-Loss und Stop-Limit-Order aufgegeben werden.
  • Dieser Orderzusatz kann nicht im Auktionshandel bzw. mit der Beschränkung Auktion/Kassa aufgegeben werden.
  • Des Weiteren kann dieser Orderzusatz nicht vor der Eröffnung des jeweiligen Wertpapieres aufgegeben werden.
  • Es ist möglich, ein Limit zu setzen. Dies ist jedoch nicht sinnvoll, da es nur einen Erfüllungsversuch gibt.
"Immediate or cancel" (IOC). Ein Auftrag mit dieser Ausführungsbeschränkung wird so weit wie möglich ausgeführt, wobei das nicht ausführbare Volumen automatisch von der Börse gelöscht wird. Dieser Orderzusatz ist im Fließhandelssegment der Börse Wien Xetra möglich.

Beachten Sie bitte folgende Einschränkungen:
 
  • Eine Order mit einem dieser Zusätze kann nur tagesgültig aufgegeben werden, da dieser Zusatz eine sofortige Ausführung der Order an der Börse verlangt.
  • Dieser Orderzusatz kann nicht in Kombination mit einer Stop-Buy, Stop-Loss und Stop-Limit-Order aufgegeben werden.
  • Dieser Orderzusatz kann nicht im Auktionshandel bzw. mit der Beschränkung Auktion/Kassa aufgegeben werden.
  • Des Weiteren kann dieser Orderzusatz nicht vor der Eröffnung des jeweiligen Wertpapieres aufgegeben werden.
  • Es ist möglich, ein Limit zu setzen. Dies ist jedoch nicht sinnvoll, da es nur einen Erfüllungsversuch gibt.
Das SMS- und Email-Service können Sie selbst im HTML-Trader unter "Administration" bzw. "SMS/E-Mail Service" konfigurieren.

Um den kostenlosen Service problemlos nutzen zu können, geben Sie Ihre Telefonnummer wie folgt an: +436641234567
SMS-TAN:
Ab sofort steht Ihnen zusätzlich zur Legitimierung via TAN-Verfahren die Nutzung des SMS-TAN-Verfahrens zur Verfügung. Beim SMS-TAN-Verfahren erhalten Sie nach gelungener Anmeldung und Anforderung Ihre Transaktionsnummern kostenlos via SMS an Ihr Mobiltelefon gesandt.

SessionTAN:
Weiters haben Sie die Möglichkeit, einen SessionTAN zu aktivieren. Das bedeutet, dass Sie für die Dauer einer Session (Login bis Logout) mit nur einer TAN-Eingabe mehrere Orders aufgeben können.

Bei Fragen sind Ihnen unsere Mitarbeiter im Communication Center gerne behilflich.
Bei Orderabrechnungen wird bei Devisen generell zwischen Geld und Briefkurs unterschieden. Beim Wertpapierkauf wird der Briefkurs berücksichtigt und beim Wertpapierverkauf der Geldkurs.

Die Abrechnung erfolgt immer mit dem Devisenkurs einen Tag vor Kassa, somit ist der bei der Ordererteilung im InternetTrader angezeigte Devisenkurs nicht der zur Abrechnung herangezogene Devisenkurs.
Abhängig vom jeweiligen Wertpapier kann ein Verkauf/Kauf von Kommastücken ggf. telefonisch über das Communication Center oder mittels Fax beauftragt werden.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren