Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


FAQs Girokonto

Mögliche Ursachen sind: veraltete Browserversion (IE 7 und älter), Pop-Up-Blocker aktiviert, veraltete Version des Acrobat Reader, Firewall.

Die Daten werden auch in diesem Fall an die Hello bank! übertragen. Sie können sich telefonisch (Tel. +43 (0) 50 5022 - 222) bzw. per E-Mail (info@hellobank.at) an Hellobank BNP Paribas Austria AG wenden. Der Kontovertrag (PDF-Ausdruck) wird dann per Post an die im Kontovertrag angeführte Anschrift übermittelt.
NEIN, die Eröffnung eines Girokontos ist nur für Privatpersonen mit Hauptwohnsitz in Österreich möglich.
Ausnahme: Das Basiskonto, hierfür wird ein Wohnsitz innerhalb der EU benötigt.
Online Banking und Mobile Banking können sofort nach Eröffnung des Kontos von jedem Verfüger mit den jeweiligen Zugangsdaten genutzt werden. Das Mobile Banking steht unseren Kunden über die mobile Homepage zur Verfügung.
JA, es muss ein neuer Kontovertrag (online) ausgefüllt und von beiden Kontoinhabern unterfertigt an die Hello bank! geschickt werden. Der 2. Kontoinhaber muss keinen Gehaltsnachweis vorlegen. Bitte auf dem Antrag folgenden Vermerk handschriftlich anbringen: "Hinzunahme 2. Kontoinhaber zu Konto Nr. ........... (Angabe der Konto-Nr. des 1. Kontoinhabers), lautend auf XYZ (Name des 1. Kontoinhabers)."

Außerdem wird vom neu hinzukommenden Kontoinhaber, sofern dieser noch kein Kunde der Hello bank! ist, eine legitimierte Ausweiskopie benötigt.

Ausnahme: bei Girokonten von selbstständig Erwerbstätigen kann kein 2. Kontoinhaber hinzugenommen werden.
Verwenden Sie in diesem Fall bitte das Formular „Ausscheiden eines Kontoinhabers“ (Formularcenter).
Bitte beachten Sie, dass die ausgegebenen Bankomat- und/oder Kreditkarten des ausscheidenden Inhabers beizulegen sind.
Telefonisch entgegengenommen werden derzeit folgende Aufträge:

  • Löschen von Daueraufträgen (Gebühr 2,50 Euro für manuelle Anlage/Änderung Dauerauftrag)
  • Rückrechnung von bereits abgebuchten Einziehungsaufträgen
Sie können Ihre Mobiltelefonnummer im Online Banking selbst ändern (MTAN zur Änderung geht an Ihre „alte“ Mobiltelefonnummer). Es wird in jedem Fall auch eine originalschriftliche Mitteilung an Hello bank! akzeptiert. Österreichische Mobiltelefonnummern sind mit 14 Ziffern begrenzt, ausländische mit 15 Ziffern(inklusive Ländervorwahl).
JA, Sie erhalten eine Mitteilung über die Nichtdurchführung eines Dauerauftrags bei nicht ausreichender Kontodeckung mittels Kontoauszugs (je nach gewählter Zustellart elektronisch, postalisch).

defekter Chip

Falsche Aufbewahrung der Karte
Eine der häufigsten Ursachen des Chipdefektes ist der Bruch des Chips in der Geldbörse. Durch die Aufbewahrung der Karte in einer Geldbörse kann es vorkommen, dass Münzen oder andere Gegenstände mechanisch (punktuell) auf das Chipmodul einwirken. Eine solche Krafteinwirkung kann dazu führen, dass der Chip bricht oder der Kontaktierungsdraht einreißt.

Falsche Reinigung der Kontaktfläche
Werden verschmutzte Kontaktflächen mit harten oder kantigen Gegenständen (z.B.: Fingernägel, Schlüssel,…) gereinigt, kann es auch hierbei zu einem Bruch des Chips kommen.

Unterbrechung einer Transaktion
Wenn man während einer laufenden Transaktion die Karte aus einem Terminal zieht, kann es ebenso zu einem irreparablen Fehler in den Chipdaten kommen.

defekter Magnetstreifen

Smartphone
Das vom Lautsprechermagnet des Handys erzeugte statische Streufeld kann die Magnetstreifen entmagnetisieren (Löschung der Codierung) und damit die Karte unbrauchbar machen.

Haltemagneten in den Bahn-Klapptischen
Diese können eine Gefahr für den Magnetstreifen (und für Festplatten von Notebook-Rechnern) darstellen.

Lautsprecher, Fernseher
Wenn Sie Ihre Karte auf einen Lautsprecher oder Fernseher legen, können die (je nach Abschirmung des Gerätes) vorhandenen Magnetfelder Daten Ihrer Karte löschen.

Magnetschlüssel
In Kontakt mit dem Magnetstreifen der Karte gebracht, werden Daten durch das Magnetfeld des Schlüssels gelöscht. Halten Sie bitte die Karte von solchen Schlüsseln getrennt.

Magnet-Skiträger
In der Wintersaison können Skiträger für defekte Bankomatkarten sorgen. Die äußerst kräftigen Magnete löschen alles was ihnen zu nahe kommt - auch Skipässe wurden dadurch schon vor ihrem Ersteinsatz unbrauchbar gemacht.

Röntgenuntersuchung, Magnet-Resonanz-Tomographie
Röntgenstrahlen und vor allem die Magnet-Resonanz-Tomograhpie sind in der Lage, Dateninhalte auf dem Magnetstreifen zu löschen.

Warendiebstahlsicherungssysteme
Warendiebstahlsicherungssysteme, wie sie im Kassenbereich von Handelsbetrieben zum „entsichern“ der Ware eingesetzt werden, löschen den Magnetstreifen der Karte, wenn diese auf die Entsicherungseinheit gelegt wird. Die Handelsbetriebe machen jedoch meist mit Aufklebern oder Infotafeln darauf aufmerksam.

Weitere Hinweise: Temperaturen über 60 führen zu Verformungen der Karte. Im Sommer übersteigt in geparkten Fahrzeugen die Innentemperatur diese Schwelle leicht.
Während der Geschäftszeiten (08:00 - 17:00 Uhr) können Sie uns gerne direkt unter der Nummer +43 (0) 50 5022 222 kontaktieren. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte an die Sperrhotline der Payment Services Austria 0800 204 8800 (Österreich)  bzw. +43 1 204 8800 (aus dem Ausland) - . Bei Erstzusendung der Bankomatkarte erhalten Sie außerdem auch eine Notfallkarte mit allen relevanten Telefonnummern.
Unsere Bankomatkarten funktionieren weltweit an allen ATM-Automaten mit Maestro bzw. Cirrus Symbol.
Bei institutseigenen Geldausgabeautomaten von Fremdbanken ohne Maestro bzw. Cirrus Symbol funktionieren unsere Bankomatkarten nicht!

Standardmäßig sind folgende Behebungslimite eingestellt:

Bankomatbehebung
EUR 400,00 / täglich
EUR 2.800,00 / wöchentlich (7 x EUR 400,00)

POS-Kassentransaktionen
EUR 1.100,00 / täglich
Wochenlimit abhängig von Bankomatbehebungen - max. jedoch EUR 3.900,00

Bitte beachten Sie, dass Behebungslimite im Ausland unterschiedlich, und damit auch niedriger als die angeführten Standardlimite sein können. Im Normalfall wird der Höchstausgabebetrag am jeweiligen Ausgabegerät angezeigt.
Ihr Girokonto ist für sämtliche Transaktionen (Gehalts-/Pensionseingang, Lastschriften etc.) freigeschaltet, sobald das Legitimationsverfahren vollständig abgeschlossen ist.

Bitte beachten Sie, dass die Freischaltung des Kontos bei Legitimation via Post.IDENT ca. 2 -3 Werktage nach Abholung der Eröffnungsunterlagen beim Postzusteller oder am Postamt erfolgt (sobald die Hello bank! den Rückschein der Österreichischen Post AG erhalten hat).
Bitte verwenden Sie unser Formular " Auftrag zur Kontoschließung" und senden Sie dieses originalschriftlich per Post oder geben dieses in einer unserer Filialen ab. Bitte beachten Sie außerdem, dass Bankomatkarten sowie ev. ausgestellte Kreditkarten bei Schließung des Girokontos an die Hello bank! übermittelt werden müssen.
JA, jeder Kunde kann bis zu drei Girokonten eröffnen.

Gratis Hello Gehalts-/Pensionskonto

Dazu ist es notwendig, einen neuen Kontovertrag abzuschließen (Online-Eröffnung). Bitte vermerken Sie auf dem ausgedruckten Antrag, dass Sie bereits Inhaber eines Girokontos sind sowie Ihre bisherige Girokontonummer. Darüber hinaus wird zur Eröffnung eines Hello Gehalts-/Pensionskontos der Nachweis über die drei letzten Monatsgehälter benötigt. Gehen bereits Gehaltszahlungen auf dem Konto ein, wird die Überziehungsmöglichkeit beim ersten Gehaltseingang eingestellt. Sie können Ihre bisherige Bankomatkarte behalten. Sollten Sie bereits eine PayLife Classic Kreditkarte zu Ihrem Hello Girokonto besitzen, wird die Umstellung auf die Gratis Kreditkarte von uns automatisch bei PayLife veranlasst. Die Kontonummer des bisherigen Girokontos bleibt weiter bestehen.

Bitte beachten Sie, dass es bei einem Umstieg keinen Anspruch auf den Startbonus gibt.
JA, dies wird im Einzelfall geprüft. Dem Eröffnungsantrag ist die vom AMS ausgestellte Mitteilung über den Leistungsanspruch in Kopie beizulegen.

Bitte beachten Sie, dass AMS- und Notstandshilfebezieher das Girokonto nur auf Guthabenbasis nutzen können. Die Ausstellung einer Kreditkarte und die Einstellung eines Überziehungsrahmens ist nicht möglich.
Die Arbeitgeberverständigung ist Bestandteil der Eröffnung eines Hello Gehaltskontos und wird von der Hello bank! an den Arbeitgeber versandt.
Auf dem Hello Gehalts-/Pensionskonto erfolgt die Gutschrift standardmäßig innerhalb eines Monats nach dem dritten Gehalts-/Pensionseingang (Aktion bis 05.10.2016).
Erfolgt über einen Zeitraum von mehr als 3 Monaten kein Gehalts-/Pensionseingang, wird das Konto auf ein Hello Girokonto (ohne Gehalts-/Pensionseingang) umgestellt. Es gelten die jeweils gültigen Konditionen zum Zeitpunkt der Umstellung.
Es gelten dieselben Bedingungen wie beim Hello Gehaltskonto. Die Pensionsbezüge müssen von einer österreichischen Pensionsversicherungsanstalt ausbezahlt werden. Zur Eröffnung ist der Leistungsnachweis der Pensionsversicherungsanstalt erforderlich.
JA, es gelten die gleichen Bestimmungen wie für das Gehaltskonto. Als Einkommensnachweis muss der letzte Einkommensteuerbescheid vorgelegt werden (nicht älter als 2 Jahre). Es muss aber erkenntlich sein, dass das Konto als Geschäftskonto genutzt wird. Die Vorlage einer Einnahmen-/Ausgabenrechnung oder einer USt-Vorananmeldung ist nicht ausreichend.
Gemäß Verbraucherkreditgesetz bedürfen vereinbarte Überziehungsmöglichkeiten der Schriftform.
Die Hello bank! leitet den Kreditkartenantrag an die Kreditkartengesellschaft SIX Payment Services (Austria) GmbH innerhalb eines Monats nach dem zweiten Gehalts- oder Pensionseingang weiter. Die Zusendung der Kreditkarte erfolgt direkt durch die SIX Payment Services (Austria) GmbH. Bei zu niedrigen Gehalts-/Pensions- (Zahlungs-) eingängen (siehe Mindesteingang für die Ausstellung einer Kreditkarte) behalten wir uns vor, das Konto ggf. länger zu beobachten.

Bei selbstständig Erwerbstätigen wird der Kartenantrag erst nach einem Beobachtungszeitraum von mindestens drei Monaten ab Eröffnung des Girokontos an die Kreditkartengesellschaft weitergeleitet, sofern innerhalb dieses Zeitraums regelmäßige monatliche Eingänge aus der Geschäftstätigkeit (keine Eigenüberträge, -dotationen etc.) auf dem Konto erfolgen.
Beim Hello Gehalts-/Pensionskonto wird die Überziehungsmöglichkeit innerhalb eines Monats nach dem zweiten Gehalts- oder Pensionseingang eingestellt.

Das Hello Classic-Konto wird standardmäßig als Guthabenkonto ohne Überziehungsmöglichkeit geführt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Communication Center unter Tel. +43 (0) 50 5022 - 222 oder an eine unserer Filialen.

Bei selbstständig Erwerbstätigen wird die Einstellung eines beantragten Überziehungsrahmens nach einem Beobachtungszeitraum von mindestens drei Monaten ab Eröffnung des Girokontos vorgenommen, sofern innerhalb dieses Zeitraums regelmäßige monatliche Eingänge aus der Geschäftstätigkeit (keine Eigenüberträge, -dotationen etc.) auf dem Konto erfolgen.
JA, allerdings geht Hello bank! kein Haftungsverhältnis mit einer anderen Kreditkartengesellschaft ein. Hello bank! kooperiert ausschließlich mit der SIX Payment Services (Austria) GmbH. Anderen Kreditkartengesellschaften wird keinerlei Auskunft erteilt und es werden auch keine Bestätigungen ausgestellt.
NEIN, die Ausstellung einer PayLife Classic Kreditkarte setzt regelmäßige Gehalts-/Pensionseingänge in Höhe von mindestens 900 Euro pro Monat, bei Bestellung einer zusätzlichen PayLife Classic Kreditkarte (ggf. für den 2. Kontoinhaber) mindestens 1.800 Euro pro Monat voraus. Die Ausstellung einer Kreditkarte sowie die Einstellung eines Überziehungsrahmens setzten generell regelmäßige Gehalts-/Pensionseingänge voraus.

Bei ausschließlichen Eingängen von AMS-Bezügen, Notstandshilfe, Familienbeihilfe oder Kinderbetreuungsgeld wird generell keine Kreditkarte und kein Überziehungsrahmen angeboten.
JA, diese Karte kann direkt bei SIX Payment Services (Austria) GmbH beantragt werden: www.paylife.at. Der ausgefüllte Kreditkartenantrag ist zuerst an Hello bank! zu senden. Es fällt das volle Kartenentgelt an.
Ja, für eine kurzfristige Rahmenerhöhung (z.B. vor einem Urlaubsantritt) haben Sie folgende Möglichkeiten:
 
  1. Sie können einen Betrag vorab  auf Ihr PayLife Kreditkartenkonto (IBAN und BIC sind auf Ihrer Kreditkartenabrechnung ersichtlich) überweisen und somit Ihren bestehenden Verfügungsrahmen um eine beliebige Summe erhöhen.
  2. Wenn Ihr Girokonto inkl. Kreditkarte bei Hello bank! bereits seit mindestens einem Jahr besteht, ist eine kurzfristige Erhöhung des Verfügungsrahmens (ohne Vorab-Überweisung) über SIX Payment Services (Austria) GmbH auf Anfrage möglich. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte direkt an die Kreditkartengesellschaft (www.paylife.at).
  3. Besteht der Wunsch, den Verfügungsrahmen generell zu erhöhen, empfehlen wir Ihnen den Umstieg auf eine andere Kreditkarte wie z.B. die PayLife Gold Karte oder die PayLife Black Karte. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.paylife.at. Bitte beachten Sie, dass Sie einen neuen Kreditkartenvertrag abschließen müssen und die Jahresgebühren für diese Kreditkarten nicht von Hello bank! übernommen werden.
Sie haben eine Frage zu Ihrer PayLife Kreditkartenabrechnung (Umsätze, Abrechnungszeitpunkt, etc.), Sie möchten die Karte sperren lassen, Sie benötigen auf Grund einer Namensänderung eine neue Kreditkarte, Sie möchten eine Adressänderung bekannt geben, Sie möchten sich über den Versicherungsschutz Ihrer Karte erkundigen, Sie haben Fragen zum Online-Portal von PayLife?

In diesen Fällen wenden Sie sich bitte direkt an PayLife - Kontaktinformationen unter www.paylife.at.

Hello Classic-Konto

Nein, für das Hello Classic-Konto kann kein Überziehungsrahmen und keine Kreditkarte beantragt werden.

Hello Studentenkonto

NEIN, es muss kein monatlicher Mindesteingang erfolgen.
Bei Beantragung einer Kreditkarte oder eines Überziehungsrahmens ist ein monatlicher Mindesteingang (Stipendium, Taschengeld, Gehalt etc.) in Höhe von € 500,00 notwendig. Hierfür hält sich die Hello bank! außerdem einen Beobachtungszeitraum von 3 Monaten vor.
Der Verfügungsrahmen liegt standardmäßig bei € 1.500,00.
Zur Eröffnung des Hello Studentenkontos muss die Kopie der aktuellen Inskriptionsbestätigung einer österreichischen Universität oder Fachhochschule beigelegt werden.
Nach Vollendung des 27. Lebensjahres bzw. bei Unterbrechung oder Beendigung des Studiums richten sich die Konditionen nach dem dann jeweils gültigen Konditionenverzeichnis (z.B. Hello  Girokonto). Falls das Studium bis zu diesem Zeitpunkt nicht beendet worden ist, kann regelmäßig die Kopie der aktuellen Inskriptionsbestätigung an Hello bank! übermittelt werden. Somit wird das Girokonto als Hello Studentenkonto weitergeführt.
Auf dem Hello Studentenkonto erfolgt die Gutschrift innerhalb des zweiten Monats nach Kontoeröffnung (Aktion bis 28.10.2016).
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren