Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


One Cancels The Other

  • zwei Aufträge in einem
  • Absicherung gegen Kursrutsch
  • Möglichkeit auf Gewinnmitnahme
  • im Limithandel möglich

Was bedeutet die Orderart "One Cancels The Other (OCO)"?

Diese Orderart eignet sich für die Absicherung in beide Richtungen einer möglichen Kursentwicklung.  Mit einer OCO-Order kann eine Limit-Order für eine bereits bestehende Position mit einer Stop-Loss-Order kombiniert werden. Bei Erreichen des Verkaufslimits wird die Order ausgeführt und die Stop-Loss-Order gelöscht (gecancelt). So kann beispielsweise bei steigenden Kursen zum festgesetzten Limit verkauft werden, bei einer gleichzeitigen Absicherung der Position durch das definierte Stop-Loss-Limit. Fällt der Kurs des Wertpapiers jedoch auf bzw. unter die Stop-Loss-Marke, so wird diese Order zum nächstmöglichen Kurs ausgeführt und die Verkaufsorder ersatzlos gestrichen.

Anhand der unten angeführten Beispiele wird die oben angeführte Definition veranschaulicht:

One Cancels The Other - Szenario
Aktueller Kurs: 100 Euro
Stop Loss:  95 Euro
Verkaufslimit: 110 Euro
Bei einem Anstieg des Kurses auf 110 Euro, wird Ihre Verkaufsorder ausgeführt und die enthaltene Stop-Loss-Order ersatzlos gestrichen. Fällt der Kurs jedoch auf 95 Euro oder darunter, so wird Ihr Stop Loss ausgelöst und zum nächstmöglichen Kurs ausgeführt, während die enthaltene Verkaufsorder ersatzlos gestrichen wird.

One Cancels The Other kann nur im außerbörslichen Handel gesetzt werden!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren