Personal Page & Märkte
Kunden - Login


  • Kunde werden


Folge-Order

  • automatische Platzierung einer Folge-Order
  • Möglichkeit zur automatischen Absicherung
  • Möglichkeit auf Gewinnmitnahme

Was ist eine Folge-Order?

Mit der Folgeorder haben Sie bei uns die Möglichkeit, direkt beim Kauf eine Stop-Loss- oder Limit-Verkaufsorder über die Funktion "Folgeverkauf" zu erteilen. Nach Ausführung der Kauforder wird die zuvor definierte Verkaufsorder automatisch generiert und an die Börse weitergeleitet.

Beispiel: Limitierter Kauf mit anschließender Stop-Loss-Verkaufsorder

Ausgangssituation:
Sie möchten Aktien der XY-AG kaufen. Der derzeitige Kurs von 50,- Euro ist Ihnen allerdings zu hoch. Daher geben Sie eine limitierte Kauforder zu 45,- Euro auf. Wird diese erteilt, möchten Sie sich automatisch per Stop-Loss gegen Verluste absichern.

Sie erteilen folgenden Auftrag:
Kauforder: Kauf 100 Aktien der XY-AG zu Limit 45,- Euro.
Folgeorder: Verkauf 100 Aktien der XY-AG zu Stop-Loss relativ 80%.

Vorgang:
Sobald die Aktien bei 45,- Euro gekauft werden, wird automatisch die Stop-Loss-Verkaufsorder mit Stop-Loss 36,- Euro (80% des Ausführungskurs von 45,- Euro der Kauforder) an die Börse weitergeleitet.

Beispiel: Limitierter Kauf mit anschließender Limit-Verkaufsorder

Ausgangssituation:
Sie möchten Aktien der XY-AG kaufen. Der derzeitige Kurs von 30,- Euro ist Ihnen allerdings zu hoch. Daher geben Sie eine limitierte Kauforder zu 25,- Euro auf. Wird diese erteilt, möchten Sie bestimmen, dass Sie bei 27,50 Euro aussteigen und Ihre Gewinne mitnehmen.

Sie erteilen folgenden Auftrag:
Kauforder: Kauf 100 Aktien der XY-AG zu Limit 25,- Euro.
Folgeorder: Verkauf 100 Aktien der XY-AG zu Limit relativ 110%.

Vorgang:
Sobald die Aktien bei 25,- Euro gekauft werden, wird automatisch der Verkaufsauftrag mit Limit 27,50 Euro (110% des Ausführungskurs von 25,- Euro der Kauforder) an die Börse weitergeleitet.

Allgemeine Informationen

  • Bei Teilausführungen im Kauf wird für jede Teilausführung eine Verkaufsorder erzeugt.
  • Das Limit bzw. Stop-Loss für die Folgeorder ist als Prozentsatz des Kauf-Ausführungskurses einzugeben.
  • Ein Folge-Order-Limit muss mindestens 100,10% des Kaufkurses betragen.
  • Ein Folge-Order-Stop darf maximal 99,9% des Kaufkurses betragen.
  • Der Mindestabstand zwischen Limit und Stop-Loss muss mindestens 3% betragen.
  • Die maximale Gültigkeit einer Order beträgt 61 Tage.

Für folgende Börsenplätze ist eine Folge-Order möglich:

Region Börsenplätze
Österreich Wien
Deutschland Berlin
Düsseldorf
Frankfurt
Hamburg
Hannover
Stuttgart
München
Xetra Frankfurt
Europa Amsterdam
Brüssel
Helsinki
Kopenhagen
Lissabon
London
Madrid
Mailand
Oslo
Paris
Stockholm
Zürich
Amerika Boston
American Stock Exchange
NASDAQ
NYSE
Kanada Toronto
TSX Venture Exchange
 
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren   Akzeptieren