ETF/ETC-Sparplan.

Langfristig und ganz flexibel Vermögen aufbauen.

Mit einem ETF/ETC-Sparplan setzen Sie nicht auf das schnelle Geld. Sondern darauf, langfristig Vermögen aufzubauen. Dabei stellen Sie ein breites Portfolio nach Ihren Wünschen zusammen aus Aktien, Anleihen und anderen Anlagekategorien wie z.B. Rohstoffen. Ihren ETF/ETC-Sparplan können Sie dann jederzeit erweitern und flexibel anpassen. Übrigens: ETFs und ETCs sind keine aktiv gemanagten Investmentfonds und somit deutlich kostengünstiger – das kann sich positiv auf Ihre Rendite auswirken!

Für Einsteiger und Profis:

Regelmäßig in ETFs investieren.

Schon ab 50 Euro

  • ETFs/ETCs sind deutlich kostengünstiger als aktiv gemanagte Investmentfonds
  • langfristig Vermögen aufbauen schon ab 50 Euro monatlich oder vierteljährlich
  • flexibel investieren – Sparplan jederzeit erweitern oder anpassen
  • rund 150 interessante ETFs/ETCs im Angebot


Chancen:

  • attraktive, günstige Konditionen (Grundgebühr EUR 3,- + Prozentsatz des Orderbetrages (pro Transaktion) lt. Konto-/Depotvertrag bzw. gemäß Vereinbarung mit Ihrem Vermögensberater/Portfolioverwalter)
  • passiv gemanagte Investmentfonds sorgen für geringe Kosten und damit eventuell verbundene positive Performanceeffekte
  • profitieren Sie vom Durchschnittskosteneffekt (Cost-Average-EffektCost-Average-Effekt: Bei der Veranlagung in Sparplänen werden bei hohen Kursen weniger Fondsanteile und bei niedrigen Kursen mehr Fondsanteile gekauft – dadurch ergibt sich langfristig ein günstiger Durchschnittspreis. Bei stark steigenden Kursen und/oder geringen Kursschwankungen kann die Performance durch diesen Effekt niedriger ausfallen als bei einer Einmalveranlagung.)
  • Sparraten flexibel anpassen oder pausieren, je nach aktueller Finanzsituation

Risiken:
 
  • ETF-Sparpläne mit Investmentprodukten können deutlichen Kursschwankungen unterliegen
  • höhere Chancen auf Gewinn bedeuten auch höhere Verlustrisiken
  • wenn Wertpapiere als Bestandteil von ETFs in fremden Währungen notieren, können Wechselkursverluste entstehen
  • für kurzfristige Anlageziele besteht ein Risiko für den Durchschnittskosteneffekt, da ETF-Sparpläne eher für mittel- bis langfristige Anlagestrategien (ab drei Jahre) geeignet sind

Konditionen im Überblick

ETF/ETC-Sparplan

Kontoführung Sparplankonto kostenlos
Kauf Grundgebühr EUR 3,- + Prozentsatz des Orderbetrages (pro Transaktion) lt. Konto-/Depotvertrag bzw. gemäß Vereinbarung mit Ihrem Vermögensberater/Portfolioverwalter
Verkauf gem. Verkaufskonditionen für ETFs/ETCs
Anlagebetrag mind. EUR 50,- pro ETF/ETC monatlich oder vierteljährlich

Vermögen aufbauen. Mit guten Namen.

Sie interessieren sich für das langfristige Ansparen mit ETFs/ETCs? Dann haben Sie bei uns die Auswahl aus mehr als 150 Produkten von namhaften Emittenten.

Zur Gesamtliste ETFs (Produktübersicht)

Interessant: Investitionen in ETFs/ETCs.

ETFs (Exchange Traded Funds) oder ETCs (Exchande Traded Commodites) sind bei Investment-Neulingen ganz besonders beliebt, um in Wertpapiere zu investieren. ETFs wie auch ETCs werden an der Börse gehandelt. Mit einem Unterschied: Das Kapital, das in einen ETC investiert wird, ist kein Sondervermögen und unterliegt so einem Emittentenrisiko, das aber durch verschiedene Besicherungs-Methoden minimiert wird. ETFs sind äußerst breit gestreute, börsengehandelte Indexfonds, welche die Wertentwicklung eines Index abbilden und branchenbedingte Marktschwankungen ausgleichen.
 

ETFs ermöglichen den Zugang zu:
  • Aktien
  • Renten
  • Immobilien
  • Rohstoffkörben
  • Weltmarkt
     
ETCs ermöglichen den Zugang zu:
  • Edelmetallen wie Gold, Silber etc.
  • einzelnen Rohstoffen wie Öl, Agrarrohstoffe etc.
  • Rohstoffkörben

Marketingmitteilung. Die dargestellten Angaben stellen keine Empfehlung, Aufforderung oder Angebot zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten seitens der BNP Paribas S.A. Niederlassung Österreich dar. Ein Anleger sollte seine Investitionsentscheidung auf seine individuellen Investitionsziele sowie seine finanzielle Situation abstimmen und je nach persönlichem Ermessen eine unabhängige Finanzberatung in Anspruch nehmen. Bei den vorstehenden Angaben handelt es sich um keine Finanzanalyse und unterliegen diese daher weder den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen noch dem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko, das auch den gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals bedeuten kann, verbunden. Wert und Rendite einer Anlage können plötzlich und in erheblichem Umfang steigen oder fallen und können nicht garantiert werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit stellen keinen verlässlichen Indikator für künftige Wertentwicklungen dar.